InzestFiktionTeenagerAnalEinvernehmlicher SexBlasenMännlich WeiblichWahre GeschichteOralsexFantasie

Schummeln

Going Nova Kap. 4: Papas Badehose

Die beiden Mädchen kamen am Hamburgerstand im Food-Court des Einkaufszentrums vorbei, bestellten Burger, Pommes und Vanilleshakes und stellten ihre Tabletts an einen kleinen Tisch. Sie setzten sich auf die harten Stühle und Elsie verzog das Gesicht. „Oh mein Gott, dieser Rock ist noch nass!“ Brie errötete und blickte auf ihr Essen hinunter, wohl wissend, dass sie die Ursache für die Nässe war. Aber Elsie zuckte nur mit den Schultern, schlug den Rock hinter sich hoch und über den Sitz und setzte sich mit Höschen und nackten Beinen direkt auf den kühlen Hocker. Sie schlürften ihr Essen herunter und sagten dabei nicht...

224 Ansichten

Likes 0

Der ältere Chef

Geschichte, wie sie mir meine Freundin erzählt hat. Ich war gerade 21 geworden und brauchte einen Job. Am Ende bekam ich einen Job in einer sehr zwielichtigen Bar namens Marco's Bar. Der Ort war ein Höllenloch, gefüllt mit alten Drecksmännern und alten, ekligen Frauen. Als ich an meinem ersten Tag dort war, war mir klar, dass ich das jüngste Stück Arsch war, das seit langer Zeit dort war. Ich hatte freche Titten, einen dicken Arsch und ein süßes, unschuldiges Lächeln. Mein langes dunkles Haar ruhte auf meinen nackten Schultern und meine junge Haut strahlte vor Jugend. Ich hatte viele Liebhaber, aber...

256 Ansichten

Likes 0

Frecher Lehrer

Sie stand im Hotelzimmer und sah mich an, als ich durch die Tür ging. Die eiskalte Luft füllte den Raum schnell, da in der Nacht zuvor frisch geschneit hatte. Ich zog meine Jacke aus und warf sie beiseite, während mein Blick auf ihren atemberaubenden Körper gerichtet war. Ihre enge, zugeknöpfte Bluse verdeckte ihre mit Sommersprossen bedeckten Titten und spannte sich wie ein Paar Latexhandschuhe über ihre harten, erigierten Brustwarzen. Der schwarze Rock, den sie trug, war so kurz; es bedeckte kaum die Unterseite ihrer festen, runden Arschbacken. Wie zwei Hochhäuser schossen ihre langen, straffen, glatten, sexy Beine aus ihrem Rock hervor...

232 Ansichten

Likes 0

Ich habe meinem frischgebackenen Schwiegervater bei unserer Hochzeit einen geblasen.

Wir hatten die schönste Hochzeit am Ufer des Lake Tahoe. Es war Mitte Mai. Das Wetter war einfach perfekt und die Kulisse auch. Wir hatten uns für eine Hochzeit bei Sonnenuntergang entschieden und fünfzig Freunde und Verwandte waren dort. Meine beiden Eltern waren da und auch die beiden Eltern meines neuen Mannes, obwohl sie nie etwas miteinander sagten. Sie waren seit vier Jahren geschieden und es war keine einvernehmliche Scheidung. Nach der Hochzeit hatten wir einen großen Empfangsraum in einem der großen Casino-Hotels reserviert. Der Empfang war genauso schön wie die Hochzeit. Mein Vater hat keine Kosten und Mühen gescheut, um...

296 Ansichten

Likes 0

Charles hilft seiner Mutter, wieder Freude zu empfinden. Kapitel 9

Worte des Autors: Dies ist das letzte Kapitel von Charles. Ich möchte allen danken, denen diese Geschichte gefallen hat, und auch wenn ich möglicherweise nichts Neues schreibe, bis ich meine lange Liste von Projekten abgeschlossen habe, weiß man nie. Ich war vielleicht neu hier, aber ich hoffe, dass ich denjenigen, die meine Geschichte gelesen haben, einen bleibenden Eindruck hinterlasse, und man weiß nie, ob Charles, Sue, Bruce und Emily zurückkehren werden. Danke Einbruch der Dunkelheit. Sue zog sich schnell und leise an. Es dauerte nicht lange, bis sie spürte, wie sich in ihrem Höschen eine nasse Pfütze bildete, als etwas von...

314 Ansichten

Likes 0

Nebengeschichte zum Teufelspakt: Sexting

Der Teufelspakt von mypenname3000 Urheberrecht 2013 Nebengeschichte zum Teufelspakt: Sexting Hinweis: Dies geschieht in Kapitel 13, während Mary Alice im Bett eine SMS schreibt, erzählt aus Alices Perspektive. Es dient auch als Prolog für Kapitel 14. Piep! Piep! Piep! „Mach den Wecker, Pudding“, murmelte mein Mann Dean schläfrig. Piep! Piep! Piep! Ich versuchte es zu ignorieren und wollte noch etwas länger schlafen. Dean bewegte sich, streckte seine Hand dann über mich aus und betätigte den Wecker. Er küsste mich auf die Wange, sein Spitzbart kratzte an meinem Hals. Er sah mit dem verdammten Ding lächerlich aus. Sein Gesicht war zu schmal...

350 Ansichten

Likes 0

Narr April

„Alter, gib es zurück!“ Ich schrie meinen älteren Bruder Jason an. „Dick will seinen kleinen Dolly zurück?“ Jason erwiderte ihn neckend und hielt die Figur knapp außerhalb meiner Reichweite. Verfluche ihn, weil er nur ein paar Zentimeter größer ist als ich. Ich bin aufgesprungen, aber er hat als Basketballspieler eine schnelle Reaktion und warf die Metallfigur in seine andere Hand. „Jase, komm schon!“ Ich habe mich beschwert. „Ich mache mir nichts aus deiner Scheiße.“ „Verdammt, das tust du nicht, sonst würde ich dir den Rotz aus dem Leib prügeln“, spottete Jason und wich immer noch meinen Händen aus, um meinen Mini...

486 Ansichten

Likes 0

Meine Frau betrügt

Meine Frau Lynn war sexuell immer so schüchtern, mochte Sex tagsüber oder bei eingeschaltetem Licht nicht wirklich und sagte, sie hätte keine Fantasien. Selbst als ich ihr erzählte, dass ich sie mit anderen Männern beobachten sollte, zeigte sie überhaupt kein Interesse daran. Alles in allem sehr geradlinig und äußerst konservativ, wenn es um Sex ging, dachte ich zumindest. Meine Frau ist eine 26-jährige, hübsche kleine Spanierin, zierlich, 1,60 m groß und etwa 120 kg schwer, mit tollen C-Titten und einem Paar Beine und einem Arsch, der für die Sünde gemacht ist. Langer Rabe Haare, wunderschöne dunkle spanische Augen und volle, aber...

496 Ansichten

Likes 0

Schatten im Sturm – Teil 2 von 5: Corrine, Bill und George

Bill starrte Samuel Andrews' Büro wütend an, hielt sich die Hand vor den Mund, um sich daran zu erinnern, nicht zu schreien, und schüttelte den Kopf, während er auf den Aufzug in den unteren Keller wartete, in der Hoffnung, noch rechtzeitig einen der drei Kleinbusse zur Schleuse zu erwischen Er befand sich im Vorbereitungsbereich für gepanzerte Fahrzeuge, damit er am Freitag Bargeld und Anweisungen für die Fahrer abgeben konnte. Als er im Aufzug war, drückte er mit dem Mittelfinger den Knopf für den Panzerwagenboden und hob ihn hoch in Richtung Büro des Betriebsleiters. Da am Donnerstag Geschäftsschluss herrschte, herrschte auf dem...

523 Ansichten

Likes 0

Meinen Kollegen schädelficken_(1)

Lassen Sie mich nur sagen, dass ich ein verheirateter Mann bin. Ich habe eine reizende Frau mit einem Vorbehalt – kurz nachdem wir geheiratet hatten, fand ich heraus, dass sie in der Highschool von ein paar ihrer männlichen Freunde gangbanged wurde. Lassen Sie mich auch versichern, dass dies nichts an meinen Gefühlen für sie geändert hat, sondern nur an meiner Verpflichtung, monogam zu bleiben. Mit anderen Worten, ich mache meinen Scheiß, wenn meine Frau nicht hinschaut. Ich werde mich kurz fassen, denn das ist eine wahre Geschichte, und solche Geschichten sind immer kurz. Da war dieses versaute, jüdische Mädchen bei meiner...

611 Ansichten

Likes 0