InzestErotikFiktionMännliche DominanzSperma schluckenOralsexAnalMännlich WeiblichJungfräulichkeitWahre Geschichte
filme pornofilme pornopornofilme pornofilme porno

Erotische Geschichten - Sexartikel - Pornofantasien

Die Entführung Teil 1_(0)

Die Entführung Teil 1 Kapitel 1 Sandras langes rotes Haar wehte im Wind, als ihr kleines weißes Cabrio über die verlassene Autobahn raste. Sie war besonders zufrieden mit ihrem Wochenendausflug, fuhr mit ihrem Cabrio übers Wochenende nach Las Vegas und erzählte ihrem Verlobten, dass sie ein Mädchenwochenende hatte. In Wirklichkeit streifte sie durch die Bars nach jungen Männern. Sie hat mehr als einen gefangen. Sie tat dies hin und wieder, um sich selbst zu beweisen, dass sie „es“ immer noch hatte. Sandra war wunderschön. Sie war gerade dreißig geworden, hatte eine seidige Porzellanhaut und war mit langen, glänzend roten Haaren gesegnet...

374 Ansichten

Likes 0

Mel geht zum Lager

Es war der Tag, an dem Mel zum Zelten aufbrechen wollte. Sie bekam einen Job als Trösterin für Kinder in einem Sommercamp. Sie hatte alles gepackt und wollte schon gehen, als der Bus kam, der sie ins Lager brachte. Als sie ihr Haus verließ, sah sie, dass der leitende Tröster Adam draußen war, um ihr mit ihren Sachen zu helfen. Er war ein großer, sehr muskulöser Afroamerikaner, wahrscheinlich Mitte dreißig, mit dunklem lockigem Haar und hellbraunen Augen. Er lächelt und fragt, ob das alles sei. Sie lächelte ihn an und sagte ja. Während der gesamten Fahrt zum Lager starrte Adam Mel...

393 Ansichten

Likes 0

Eine solide Investition

Es war eine solide Investition. Ein Reihenhaus in einer ruhigen Wohnstraße. Schäbig, aber billig, und als Großtante Freda mir etwas Geld hinterließ, schien es eine gute Idee zu sein, es als Investition zu kaufen. Es war billig, weil es feste Mieter, ein HMO oder Mehrfamilienhaus, drei Studentinnen, Mädchen und vier Schlafzimmer hatte, drei Schlafzimmer oben und ein weiteres unten, wo früher das Wohnzimmer war. Ich zog in das vierte Zimmer. Das untere. Das Haus war praktisch für die Uni und ich dachte, ich würde von Montag bis Freitag bleiben und am Wochenende nach Hause gehen. Ich bin sofort eingezogen. „Hallo, ich...

408 Ansichten

Likes 0

Cyber-Chat-Realität

An einem Wochenende im Oktober beschlossen meine Eltern, zu ihrem Jubiläum zu verreisen und ließen mich (16) und meinen Bruder (20) allein zu Hause. Da er ziemlich mit College-Sachen beschäftigt war, beschloss er, ein Nickerchen zu machen. Da ich nichts zu tun hatte, beschloss ich, einen Blick auf www.menchats.com zu werfen, einen Ort, an dem sich Schwule und Bi-Männer unterhalten können. Ich habe über mein Alter gelogen, weil man zum Chatten 18 Jahre alt sein muss. Bevor ich anfing, stellte ich sicher, dass die Tür meines Bruders geschlossen war, damit er mich beim Wichsen nicht sehen konnte, da der Computer direkt...

412 Ansichten

Likes 0

...

403 Ansichten

Likes 0

...

439 Ansichten

Likes 0

...

445 Ansichten

Likes 0

Schachtel mit Polaroids

Der Tag, an dem mein Vater starb, war der Tag, an dem es begann, sagten sie mir. Das war der Tag, an dem sich meine Mutter veränderte. Einige sagten, es sei ein Schock gewesen und versicherten mir, dass es verschwinden würde. Sie litt nicht an Depressionen und auch nicht an Katatonie. Als ich zu Hause ankam, konnte ich genau erkennen, was sie bedeuteten. Sie bewegte sich wie in Trance, still und lustlos. Sie schlief viel und redete sehr wenig. Sie schaute stundenlang aus dem Fenster und hörte den Leuten zu, aber was sie wirklich sah und hörte, konnte mir niemand sagen...

468 Ansichten

Likes 0

Ein weiterer Tag in der Fahrschule...

Ich kann zugeben, er war heiß. Die Art von Hitze, die man in Zeitschriften sieht, haselnussbraune Augen, lockiges Haar, das kurz geschnitten war, sich aber dennoch im Wind bewegte. Harte Bauchmuskeln und dicke Muskeln auf brauner, olivfarbener Haut. Die Stimme ist tief und verführerisch, und das Beste von allem ist wahrscheinlich die riesige Beule in seiner Hose. Mit ihm zu fahren machte mich wahnsinnig, obwohl ich nie darüber nachgedacht hatte, was passieren würde ... Es war ein Sonntagnachmittag, der letzte Fahrkurs, den ich bei ihm hatte. Wir fuhren eine leere Straße entlang, abgesehen von den wenigen Autos, die vorbeifuhren. Er trug...

433 Ansichten

Likes 0

REITEN AUF DEM JAVELIN

Den größten Spaß hatte ich in der Schule, als ich in Jodi Malengers Bande aufgenommen wurde. Das war vor langer Zeit in England, aber Jodi war kein Engländer, er war in Estland oder irgendwo anders geboren und seine Familie war dorthin gezogen, als er jung war. Egal woher er kam, er war der härteste und klügste Junge, den ich je getroffen hatte, und jeder, der das Glück hatte, mit ihm Zeit zu verbringen, hatte garantiert jede Menge Spaß. Zum Teil, weil es seiner Familie gut ging, aber vor allem, weil Jodi offenbar mit allem durchkommen konnte, wenn es um Mädchen ging...

485 Ansichten

Likes 0

Box mit erotischen Geschichten und Sexartikeln