Klebrige Schreie

516Report
Klebrige Schreie

Sie war ungefähr 5 Fuß 6 Zoll groß, hatte hauptsächlich Beine, eine schöne gebräunte Haut und braune Haare, die ungefähr schulterlang waren. Sie hatte eine schöne Brust irgendwo um die 36 oder 38 C. Sie trug einen schwarzen, kurzen „Fick mich“-Rock und ein rosa Tanktop. Einige sexy schwarze 3-Zoll-Riemenschuhe. Wir gingen zu einem netten Abendessen aus, dann gingen wir zu einem saftigen Frauenfilm. Es war Zeit, sie zurück zu ihrem Haus zu bringen. Ich war ein wenig enttäuscht von diesem Punkt, ich bekam keinen Hinweis darauf, dass es jemals ein zweites Date geben würde. Wir kamen zurück zu ihrer Wohnung, ich brachte sie zu ihrer Tür, ich beugte mich vor, um ihr einen Gute-Nacht-Kuss zu geben. Als sie meine Hand nahm und mich in ihr Haus zog, sah sie zu mir auf und fragte mich, ob ich einen Blowjob wollte.
Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, ich sah sie nur dümmlich an und nickte mit dem Kopf. Wir standen immer noch in der Tür, als sie auf die Knie fiel und anfing, meine Hose zu öffnen. Inzwischen war mein Schwanz schon zum Leben erwacht und etwa halbhart. Sie griff hinein und zog meinen Schwanz aus meiner Hose und steckte ihn direkt in ihren Mund. Nach ungefähr 2 Sekunden war mein Schwanz komplett hart, lass mich dir sagen, dass sie den heißesten Mund hatte, den ich je gefühlt habe. Sie wusste, wie man Schwänze lutscht und es fühlte sich großartig an. Sie leckte den Kopf und wippte mit ihrem Kopf auf und ab auf meinem Schwanz. Nach ein paar Minuten konnte ich es nicht ertragen, ich zog sie von meinem Schwanz und fragte sie, ob sie in ihr Zimmer gehen wollte. Sie sagte ja und ging voran.
Sobald wir in ihrem Zimmer ankamen, stand sie vor mir, um wieder auf die Knie zu fallen und dort anzufangen, wo wir aufgehört hatten. Sie sagte mir, dass sie es mag, wenn ich eine Ahnung hatte, was sie meinte, und da erinnerte ich mich, dass ich ein Paar Handschellen in meinem Auto hatte. Ich rannte zu meinem Auto und schnappte mir meine Handschellen. Ich rannte zurück in ihr Zimmer, sie lag immer noch mit gespreizten Beinen auf ihrem Bett. Immer noch vollständig angezogen, wollte ich ihren nackten Körper sehen. Ich begann, mich an ihren Beinen hochzuarbeiten und küsste jeden Zentimeter, den ich küsste, bis zum Ende des Rocks, den sie anhatte. Ich begann, mich an ihrem Rock hochzuarbeiten, als ich schließlich ihre Muschi erreichte, wollte ich sie nur lecken, bis sie kam. Ich war sehr froh zu sehen, dass sie kein Höschen anhatte und immer sehr nass war.
Ich fing an, ihre Muschi zu lecken. Ich war eine sehr süß schmeckende Muschi. Ich liebte den Geschmack. Ich begann an ihrer Klitoris und arbeitete mich bis zum Ende ihrer Muschi vor. Dann leckte ich meinen Weg zurück zu ihrer Klitoris. Sie fing an zu stöhnen, wie gut meine Zunge war, sie wollte gleich abspritzen, als sie mir sagte, ich solle meinen Schwanz in ihre Muschi stecken. Ich fing an, nach dem Kondom in meiner Hose zu greifen, aber sie hielt mich auf und sagte, ich solle es einfach in sie stecken.
Ich legte meinen Schwanz an ihre triefend nasse Fotze und schob meinen Schwanz langsam in sie hinein. Sie war das feuchteste und engste Mädchen, das ich je gefickt habe. Sie lag mit erhobenen Beinen auf dem Rücken. Ihre Hände waren mit Handschellen an die Bettkante gefesselt. Und ihre Brüste waren sehr exponiert. Sie wollte, dass ich zuerst langsam vorgehe. Ich fing an, sie langsam zu ficken, und ich griff nach unten und fing an, mit ihren Titten zu spielen. Ich rollte ihre Titten in meiner Hand und spielte mit den Nippeln, je mehr ich spielte, desto feuchter wurde sie. Nach ein paar Minuten langsamen Fickens war sie bereit für mich, sie richtig hart zu ficken. Ich fing an, sie härter und schneller zu ficken. Nach ein paar Minuten davon war ich bereit für etwas anderes.
Ich nahm meinen Schwanz aus ihrer Muschi und sagte ihr, dass sie all ihre Säfte daraus saugen müsste, wenn sie wollte, dass ich sie noch einmal ficke. Sie stimmte zu und ich kletterte auf sie, damit sie daran saugen konnte. Sie war immer noch mit Handschellen gefesselt, was es ihr schwer machte, sich zu bewegen, aber sie konnte ihren Kopf genug bewegen, um meinen Schwanz genauso gut wie zuvor zu lutschen. Nachdem sie meinen Schwanz sauber gemacht hatte, war es an der Zeit, wieder ihre nasse Muschi zu ficken, aber dieses Mal wollte ich eine kleine Abwechslung in der Szenerie.
Ich löste eine Hand und rollte sie herum, sodass ihr Gesicht in ihrem Kissen lag. Dann legte ich ihr erneut Handschellen an, damit sie ihre Hände nicht mehr bewegen konnte. Ich richtete meinen Schwanz auf ihr enges Fickloch. Und glitt leicht zurück in ihre nasse Muschi. Ich fickte ihre enge Muschi eine Weile im Doggystyle, bis ich eine bessere Idee hatte. Ohne Vorwarnung nahm ich meinen Schwanz aus ihrer Muschi und schob ihn in ihr enges Arschloch
Nachdem ich ihre enge Muschi gefickt hatte, bekam ich einen noch engeren Arsch und sie schien es zu lieben. Sie fing an zu schreien, dass sie es nie in ihren Arsch genommen hatte. Sie liebte es. Sie wollte es schneller und härter, als ich ihr Sperma auf meinem Schwanz spürte, der mich über den Rand schickte, und ich füllte ihren Arsch mit meinem Sperma, was dazu führte, dass sie wieder abspritzte, sie melkte das ganze Sperma aus meinem Schwanz. Als ich meinen Schwanz aus ihrem Arsch zog, schaute ich nach unten und sah, wie mein Sperma aus ihrem Arschloch lief. Ich löste ihr die Fesseln und wir kuschelten beide eine Weile, bis sie wieder Anal machen wollte……….FORTSETZUNG

Ähnliche Geschichten

Eigentum von Devil's Outlaws (Teil 3)

Kapitel 4: Das Brechen von Hannah beginnt Wie Hannah dachte, gingen die Biker direkt zurück zur Bar. Sie waren nur etwa eine Stunde weg, aber als sie den Parkplatz betraten, bemerkte Hannah, dass dort mindestens 10 weitere Motorräder standen. Ihr Herz hämmerte vor Angst, als sie zurück in die große Taverne gezerrt wurde, mit den anderen Outlaws direkt hinter ihr. In der Lounge hingen mehrere Biker herum und tranken Bier, aber als sie Hannah sahen, standen sie auf und folgten ihr in den Hintergrund. „Nimm deinen Arsch nackte Schlampe“, befahl Tank und schob den kleinen Asiaten auf die Matratze, während er...

966 Ansichten

Likes 0

DÄMON Teil 4

Das wiederholte Klopfen weckte mich. War es wieder Jayce? So früh am Morgen brauchte ich seinen Schwachsinn nicht. Ich warf die Decke um und stieg aus dem Bett, schnappte mir meine Brille und ging auf die Tür zu. Oh, du bist es. Ich war erleichtert, dass nicht Jayce mehr Geld verlangte. Es war Max, dieser Schatz, den ich vor zwei Nächten geschnappt habe. Hey, Korra. Wäre es besser wenn ich gehe? fragte er freundlich. „Nein, komm rein. Ich mache dir Essen oder so.“ Ich winkte ihn herein. „Du warst beschäftigt“, sagte ich und ignorierte den kleinen Anflug von Bedauern in meinem...

887 Ansichten

Likes 0

Eine bessere Welt schaffen ... an unserem Hochzeitstag

Der Morgen war hektisch gewesen, Haare und Make-up mussten gemacht werden, aber der Prosecco half, den Stress abzubauen. Aber als ihre Schwester Lucy ihr in das Kleid half, war Leanne begierig darauf, ihr neues Leben als verheiratete Frau zu beginnen. Das und die Tatsache, dass sie heute Abend von Darrells riesigem schwarzen Schwanz gefickt werden würde, würde er ihre Jungfräulichkeit nehmen, anstatt ihres Mannes. Sie liebte das Gefühl der sexy Dessous, die sie unter ihrem Hochzeitskleid trug, und konnte es kaum erwarten, Darrell es sehen zu lassen, sie konnte es auch kaum erwarten, Matt in seinem zu sehen. Sowohl Braut als...

809 Ansichten

Likes 0

Der Bikini-Himmel

Dies ist die zweite Geschichte in der Serie, mit „Durchnässt“ beginnt alles...... Der Abend war mit viel Verwirrung vorbei, Debbie kam nach unten, nachdem sie sich abgetrocknet und umgezogen hatte. Sie trug ihre übliche schlabbrige Innenklamotten und tat so, als ob die Ereignisse, die sich gerade ereignet hatten, nachdem sie von der Schule durchnässt nach Hause gekommen war, nicht passiert waren. Ich war mir nicht sicher, ob ich darüber sprechen sollte oder nicht, da ich der Vormund, der Verantwortliche sein sollte. Als der Abend zu Ende ging, sagten wir uns beide gute Nacht und gingen ins Bett. Einmal lag ich dort...

647 Ansichten

Likes 0

Cat Fight 22 Änderungen

BEDINGUNGEN Tinton – 2 1/2 Sekunden Specton - 2 1/2 Minuten Toton -   2 1/2 Stunden Minton – 2 1/2 Tage daycon – 2 1/2 Wochen Malant – 2 1/2 Monate Menge  -  2 1/2 Jahre galant - 2 1/2 Jahrhunderte Metson – 2 1/2 Zoll Maclon – 2 1/2 Fuß Heckson - 2 1/2 Meilen Tetson -  2 1/2 Morgen Einheit -    2 1/2 ccs Figuren Bill Axor (AKA Ambrose) - Löwenclan, Cit-Chac-Coh King Tomco Traxor - Bills toter Vater, Lion-Clan König Tobias Traxor - Bills toter Bruder, Lion-Clan Königin Trianna Axor - Bills tote Mutter, Löwenclan von Mandria Königin...

628 Ansichten

Likes 0

Mehr als sie für Teil 2 erwartet hatte

MEHR ALS SIE FÜR TEIL 2 VERHANDELT HAT Teil 1 beschrieb „JB“, einen verwitweten, wohlhabenden Bauern, dem ein Freund (während er betrunken ist) zugibt, dass sie eine Fantasie darüber hat, mit einer Spreizstange festgehalten zu werden, und dass JB sie überrascht, sie festhält, sie neckt und sie dann freilässt macht sie wütend über den ganzen Vorfall…. Als ich meine Tüte mit Leckereien zurück zu meinem Truck trug, konnte ich nicht anders als zu kichern, als ich sie den ganzen Weg über schreien und mich verfluchen hörte. Ich denke, mein Vergewaltigungsszenario war vielleicht ein bisschen zu viel für sie. Na ja, sie...

605 Ansichten

Likes 0

JJ: Wiedervereinigung mit Daddy

Er sah sich im Keller einen Film an, das flackernde blaue Licht ließ sein Gesicht ein wenig fremdartig aussehen. Mom hatte sie aus dem Wohnzimmer geschickt, sie hatte eine Art Weinabend mit ihren Freunden. Daddy ließ sich an Mommys Weinabenden normalerweise gerne allein ... irgendwas mit zu hohen Östrogenspiegeln. Sie wusste, dass er heute ein wenig mürrisch war, aber es war so lange her, dass er ihr Aufmerksamkeit geschenkt hatte. Ihre Freunde waren im Sommerlager und sie war gelangweilt und einsam. Sie kam zur Couch und lehnte sich gegen die Lehne, während sie müßig ihre Zehen über den Teppich scharrte. Im...

525 Ansichten

Likes 0

HSA-033 TEST-001

--------------------------------------------------- ------------------------------------------------- Kommentar des Autors: Welp Jungs und Mädels, ich versuche ein neues Format mit dieser von SCP-Protokollen inspirierten Geschichte, ich bin nicht sehr erfahren mit dem SCP-Inhalt oder dem Schreiben im Allgemeinen, aber ich wollte hauptsächlich wissen, ob euch die Idee gefällt it, jeder Rat oder Kommentar wird sehr geschätzt! --------------------------------------------------- ------------------------------------------------- Artikel: HSA-033 Objektklasse: Euklid Sicherheitsmaßnahmen: HSA-033 soll in einer ausreichend großen verstärkten Zelle festgehalten werden, weitere Tests sind erforderlich. Beschreibung: Eine Kreatur, die einem Gürteltier ähnelt, hat einen Panzer mit Stacheln, die ihren gesamten Rücken bedecken. Es hat 4 Extremitäten, 2 Arme und 2 Beine, die Arme enden...

201 Ansichten

Likes 0

Arbeite hart Spiele härter

Alles begann, als ich anfing, für meinen Vater zu arbeiten, da waren er und 4 andere Typen im Büro. Ich war 20 und schlank, mit blonden Haaren und ich war nicht mega umwerfend, aber ich habe ein paar Köpfe verdreht. Es war gegen Ende April, als ich anfing, für ihn zu arbeiten. Ich brauchte Geld für meinen Geburtstag. Ich wusste nicht, dass 2 der Jungs mir ein Geburtstagsgeschenk machen würden, das ich nie vergessen würde! „Leute, das ist meine Tochter Vanessa, bitte passt auf sie auf!“ Sagte mein Dad, als er das Zimmer verließ und küsste dabei meine Wange. „Hallo, mein...

219 Ansichten

Likes 0

Mysteriöses Datum

Sie schüttelte den Regen von ihrem Regenschirm, als sie den Club betrat – das Wetter spielte nicht mit, aber sie wusste, dass er auf sie warten würde, und das war genug, um sie heute Abend rauszuholen – selbst angesichts des Platzregens hatte es einfach ausgehalten. Sie schlüpfte aus ihrem Regenmantel und enthüllte ein einfaches Kleid, das an ihr alles andere als einfach aussah. Das Kleid endete etwa auf halber Höhe ihres Oberschenkels, und die leichte Unregelmäßigkeit in der Art und Weise, wie es über ihre Beine geschoben wird, deutete auf die Möglichkeit hin, dass Strumpfbänder die gemusterten schwarzen Strümpfe hielten, die...

306 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.