Arbeite hart Spiele härter

194Report
Arbeite hart Spiele härter

Alles begann, als ich anfing, für meinen Vater zu arbeiten, da waren er und 4 andere Typen im Büro.
Ich war 20 und schlank, mit blonden Haaren und ich war nicht mega umwerfend, aber ich habe ein paar Köpfe verdreht.
Es war gegen Ende April, als ich anfing, für ihn zu arbeiten. Ich brauchte Geld für meinen Geburtstag. Ich wusste nicht, dass 2 der Jungs mir ein Geburtstagsgeschenk machen würden, das ich nie vergessen würde!

„Leute, das ist meine Tochter Vanessa, bitte passt auf sie auf!“ Sagte mein Dad, als er das Zimmer verließ und küsste dabei meine Wange.
„Hallo, mein Name ist Matt!“ Sagte einer, streckte seine Hand aus und als ich sie nahm, führte er meine Hand zu seinem Mund und küsste sie. Er war ungefähr 22 oder 23, genauso wie der nächste Typ; Er kam auch vorbei, um mir Hallo zu sagen.
"Schön, dich kennenzulernen!" Ich antwortete Matt,
„Hallo mein Name ist Lee!“ Sagte der andere, beugte sich vor und küsste meine Wange.
Sie waren beide mega sexy und ich weiß, dass sie mich beide sofort mochten, sie haben nicht aufgehört, mich den ganzen Tag anzustarren!
Die anderen 2 waren viel älter und schüttelten nur meine Hand und lehnten sich an ihren Schreibtischen zurück.
Mein Vater dachte, ich sei ein braves kleines Mädchen, er wusste nicht, dass ich es liebte, Sex zu haben, und zwar an jedem erdenklichen Ort und mit jedem sexy Mann.
In den ersten Wochen gab es ein bisschen Flirten zwischen Matt und mir, aber auch Lee und ich, die Jungs haben um meine Aufmerksamkeit gekämpft, ich mochte Lee etwas mehr als Matt, aber es hat Spaß gemacht, mit den beiden zu bezahlen.

Es war bald mein Geburtstag und Matt und Lee flirteten beide so sehr mit mir, dass es Mittagszeit wurde und wir zu Lees Wohnung gingen, da er 2 Minuten um die Ecke wohnte!
Gut, dass es Freitag war und Papa das Büro an einem Freitag um 12:30 Uhr schloss.
„Richtig, ich komme auf den Punkt!“ Lee sagte, als er die Tür aufschloss und wir alle in die Wohnung gingen,
„Welchen von uns magst du am liebsten?“ Sagte er und ich lächelte, weil ich wusste, dass es Lee war!
„Ich mag euch beide!“ antwortete ich und schenkte ihnen ein sexy Lächeln,
„Ich will dich jetzt genau hier knallen!“ Matt sagte, als er meinen Arsch befühlte:
„Nun, spielen Sie Ihre Karten richtig und Sie könnten beide ein Stück von mir haben!“ sagte ich und beide grinsten, als ich zum Fenster ging und meine Brust mit dem offenen Teil meines Hemdes fächelte, beide starrten auf meine Titten, dann ging ich ins Schlafzimmer und zog mein Oberteil aus, das ein Korsettunterteil war Unter meinen 34DD-Titten und dem Shirt-Oberteil hielt dies mir ein tolles Dekolleté.
Sie standen da und sahen zu, wie ich auch aus meinem Rock schlüpfte und mich nur in meinen sehr sexy französischen Spitzenhöschen zurückließ. Ich fand sie viel sexyer als Tangas!
"Wow!" Sie keuchten beide und ich sah sie beide an und sie hatten Beulen in ihren Hosen, als ich nur in meinem Höschen dastand.
„Richtig, wer von euch will mich zuerst? Der andere kann zusehen oder noch besser mitmachen!“
Sie nickten beide, aber ich wollte Lee zuletzt haben, da ich ihn am meisten mochte, und als ich Matt auswählte, sagte ich ihm, er solle sich ausziehen und sich aufs Bett legen, während ich etwas trinken ging und Lee mitnahm.
„Warum er zuerst?“ Sagte er und klang entmutigt.
„Weil ich dich so sehr will, hebe ich das Beste bis zum Schluss auf!“ Ich zwinkerte ihm zu und er lächelte, als er herüberging und seine Hand in mein Höschen gleiten ließ und ich schnappte nach Luft, als er meinen Kitzler rieb, er fing an, meinen Hals zu küssen, und ich konnte fühlen, wie sein harter Schwanz gegen meinen Bauch drückte, was ich fühlen konnte er würde das Warten wert sein.
"Später!" Ich flüsterte ihm zu und küsste ihn auf die Lippen, obwohl ich nicht wollte, dass er aufhörte, zog er seine Hand zurück und folgte mir zurück ins Schlafzimmer.
„Fertig großer Junge?“ Ich sagte zu Matt, als ich auf das Bett kletterte und mich über ihn kniete:
„Ich bin bereit!“ Sagte er mit einem riesigen Grinsen auf seinem Gesicht und ich lächelte, dann packte er mein Höschen und zog es bis zu meinen Knien herunter, um meine rasierte Muschi zu enthüllen, und er lächelte und ich stand auf und ließ ihn es herunterziehen und auf den Boden werfen.
Dann senkte er mich auf sein Gesicht und fing an, mich zu lecken und zu saugen, ich war im Himmel, seine Zunge vollbrachte Wunder, saugte an meiner Klitoris und schnippte sie dann und wann und ich fing an, mich zu winden und fühlte mich so heiß, aber ich Ich konnte nicht zusehen, wie Lee einfach da saß und sich nur schürte. Ich wollte ihm helfen, und ich hatte vorhin Recht, er wird das Warten sicherlich wert sein und es würde keine Beschwerden von mir geben.
"Lee, komm her, Baby!" sagte ich, als er aufblickte und aufstand und zu mir herüberging und ich seinen pochenden harten und roten Schwanz in meine Hand nahm und anfing, ihn auf und ab zu reiben, sah er mich mit lüsternen Augen an und ich lächelte ihn an.

Dann kniete er auf dem Bett und ich beugte mich vor und leckte die Spitze seines Schwanzes und sah, wie das Sperma herauskam und er lächelte und nickte, als ich seinen harten Schaft auf und ab leckte, er keuchte und ich musste loslassen Eine Sekunde später, als Matt anfing, sich schneller zu drehen und zu lecken, dachte ich, ich würde explodieren, Matt brachte mich zum Orgasmus. Ich schüttelte mich und fühlte, wie meine Säfte aus meiner nassen, rutschigen Muschi liefen, und ich schaute nach unten, um zu sehen, wie Matt meinen Muschisaft gut aufsaugte war nicht über sein Gesicht.
Ich stieg ab und bemerkte Lee. Ich fühlte mich, als hätte ich ihn und seinen Schwanz vernachlässigt und begann, ihn zu lecken und zu saugen. Er war fast da, als er seinen Kopf zurückwarf und sein Schwanz anfing, heißes Sperma in meinen Mund zu pumpen die erste Ladung schlucken dann kommt immer mehr und gerade als ich dachte er hat aufgehört kam noch mehr.
Er sah auf mich herab und lächelte, als ich ihn trocken saugte. Dann spürte ich, wie Finger in meine Muschi glitten und ich wusste, dass es Matt war. Ich sah mich um und er lächelte, als er mein Muschiloch mit den Fingern fickte, es fühlte sich fantastisch an, ich fühlte mich so sexy von beiden Männern gesucht.
„Vanessa, du bist so verdammt sexy!“ Matt sagte, als ich wieder kurz vor dem Orgasmus war, lächelte ich und sah Lee an, ich wusste, dass er mich für sich haben wollte, also zwinkerte ich ihm zu und er lächelte.

Dann spürte ich, wie er auch meinen Kitzler rieb, dann bekam ich das Gefühl, das ich so sehr liebe, meine Muschi fühlte sich an, als würde sie nie aufhören zu krampfen, und es fühlte sich fantastisch an, als ich spürte, wie der Orgasmus durch meinen Körper riss und das Sperma abtropfte meine durchnässte Muschi, als Matt sie wieder einmal leckte.
Lee tat mir leid, da er mir zweimal beim Orgasmus zugesehen, mich aber noch nicht berührt hatte.
"Nun, ich fürchte, Jungs, ich muss jetzt gehen, mein Freund wird nicht allzu glücklich sein, wenn er mich nicht an meinem Geburtstag ficken kann!" sagte ich, nachdem ich von meinem Orgasmus heruntergekommen war, und zwinkerte Lee zu.
"Du hast einen Freund!" Matt sagte und stand auf,
„Ja, du hast nicht gedacht, dass ich Single bin, oder?“ sagte ich und er nickte,
„Nun, bin ich nicht!“ Ich sagte, ich ziehe mein Höschen und meinen Rock an,
„Sicher, dass ich dich nicht zum Bleiben bewegen kann?“ Matt sagte, als ich den letzten Haken und Öse an meinem Top machte,
"Ich bin sicher!" antwortete ich und ging zur Tür, nachdem wir uns alle angezogen hatten,
Ich nahm mein Handy aus meiner Tasche und tippte einen Text zum Senden ein.
„Nun, vielen Dank für einen wundervollen 21. Geburtstag!“ sagte ich und küsste sie beide und ging, Matt auch im Schlepptau.
Ich stieg auf die Hauptstraße aus und er packte mich am Arsch,
„Wie wäre es, wenn wir da weitermachen, wo wir bei mir aufgehört haben?“ Er sagte,
„Ich habe dir schon gesagt, dass ich zu meinem Freund zurück muss! Wir sehen uns Montag!“ Ich antwortete und ging weg, drehte mich um und sah, wie er um die Ecke verschwand, drückte auf meinem Handy auf „Senden“ und ging dann zurück zu Lees Haustür.
Er öffnete die Tür und lächelte mich an,
"Ich dachte?" Er fragte, ich schüttelte den Kopf,
„Ich habe das gesagt, um Matt loszuwerden!“ antwortete ich und küsste ihn.

„Also, was hast du vor?“ Sagte er, als wir uns küssten.
„Nun, vielleicht können wir weiter kommen, als wir es gerade getan haben?“ sagte ich und zwinkerte ihm zu,
„Klingt für mich sehr gut!“ Er lachte, als er mich hochhob und ins Schlafzimmer brachte,
„Vanessa, ich wollte dich so sehr, als er dich ausleckte! Ich war wütend, weil er dir 2 Orgasmen geben durfte und ich nicht“, gestand Lee.
"Nun, für den Anfang nenn mich V und zweitens bekommst du jetzt deine Chance!" sagte ich, als er mit seinen Händen über meine Schenkel fuhr und ich immer noch so heiß war, weil ich gelutscht und mit den Fingern gefickt worden war, ich schwöre, er konnte die Hitze spüren, bevor seine Hand auch nur in die Nähe meiner Muschi gekommen war.

Er legte mich hin und schob meinen Rock hoch, so dass er um meine Taille war, dann zog er mein Höschen herunter und warf es beiseite.
Er küsste dann von meinen Knien und dann entlang meiner Schenkel, nahm sich dabei Zeit, ich konnte kaum atmen, so nah an meiner heißen Muschi.
Dann stand er auf und zog mich hoch und öffnete meinen Rock und ließ ihn auf den Boden fallen und begann, den Haken und die Ösen an meinem Oberteil zu öffnen, beginnend unten und arbeitete sich nach oben.
Er kam zum letzten und schenkte mir ein freches Grinsen und öffnete es dann und zog mein Shirt über meine Schultern und fuhr mit seinen Händen wieder meine Arme hoch und beugte sich hinunter und nahm meine linke Brustwarze in seinen Mund und saugte daran, ich war so eingeschaltet, dachte ich, ich würde dort und dann kommen.
Ich schob ihn sanft weg und zog sein T-Shirt über seinen Kopf und unsere nackten Körper berührten sich und er fühlte sich so weich auf meiner Haut an und ich mochte es.
Dann fuhr ich mit meiner Hand zu seiner Hose und seinen Boxershorts und schob sie herunter und fuhr mit meinen Händen über seinen schönen gebräunten Hintern und drückte ihn.

„Ich liebe die Bräunungsstreifen, Babe, die es so aussehen lassen, als hättest du noch deinen Bikini an!“ Sagte er und nahm meine rechte Brustwarze in seinen Mund und ich warf meinen Kopf zurück und er wusste, dass ich ihn wollte, aber er neckte mich.
Ich schob seine Shorts bis zum Boden und wir standen uns gegenüber und völlig nackt küssten wir uns, der Kuss wurde so leidenschaftlich, dass ich nicht bemerkt hatte, dass Lee seine Hand nach unten gleiten ließ und anfing, mich zu reiben.
„Lee, nimm mich jetzt, ich kann nicht länger warten, ich will dich jetzt in mir haben!“ Ich hätte fast geschrien.
Er lächelte mich nur an und hielt mich immer noch und rieb mich, er führte uns zum Bett und uns runter und ich rollte uns herum, so dass wir in der Mitte des Bettes waren.
Ich war jetzt auch oben und ich schaute nach unten und Lee und lächelte ihn an und er lächelte zurück und ich wollte ihn wirklich in mir haben, aber als ich seinen Schwanz ergriff, hielt er mich zurück.
"Noch nicht!" Er grinste mich an und ich sah ihn verwirrt an und er drehte uns um und küsste meinen Körper hinunter.
"Ich werde dich so hart zum Abspritzen bringen und du wirst mehrere Orgasmen haben und du wirst nie wieder jemanden wollen, weil ich dich nach heute Nacht behalten möchte!" Sagte er und ich lächelte, ich würde mich nicht beschweren.
Er begann an meinen Lippen und bewegte sich zu meinem Nacken und dann hinunter zu meinen Schultern, hinüber zu meinen Armen, zu meinen Fingerspitzen und dann wieder hoch,
„Du bist eine Frechheit!“ Ich sagte mit einem kleinen Lachen,
"Gut ist es nicht!" Sagte er und ich lächelte, als er an meinem Dekolleté hinunterging und zu meiner linken Brustwarze, die steinhart war, dann zu meiner rechten, die genauso hart war, hielt er an und sah zu mir auf und küsste mich .
Ich lächelte, als er sich zurückzog und dorthin zurückging, wo er aufgehört hatte, meinen Bauch hinunter und dann mein rechtes Bein hinunter und das linke hinauf zu küssen, er hielt an und lächelte mich wieder an, als er meine Muschi erreichte, ich war es zu diesem Zeitpunkt so nass, dass ich nicht viel brauchen würde, um zu kommen!
Er leckte langsam meine Schamlippen und fuhr dann mit seiner Zunge von meinem Loch bis hinauf zu meiner Klitoris, dann begann er, meine Klitoris mit seiner Zunge zu lecken und zu schnippen.
Ich war so verloren in der Ekstase, dass ich nicht bemerkte, dass so viel Feuchtigkeit zwischen meinen Beinen war.
Dann traf es meinen Orgasmus, es war der größte, den ich je hatte.
"Ach du lieber Gott!" Ich wiederholte immer wieder, während Lee mich weiter leckte, ich war wieder im Himmel, mein Orgasmus ließ nach und er sah auf, als ich und ich ihn breit anlächelten, was er erwiderte, dann kam, sodass unsere Gesichter auf gleicher Höhe waren, und gab mir einen sinnlichen Kuss und als er sich zurückzog, spürte ich, wie sein harter Schwanz auf meiner Muschi lag, ich lächelte.
„Jetzt will ich dich sofort!“ Ich flüsterte und er lächelte und ich führte seinen Schwanz zu meiner Muschi und er schob ihn hinein und es fühlte sich großartig an, er fing an, immer schneller und härter in mich hinein und heraus zu stoßen, ich wurde fast ohnmächtig, es war so gut, er hielt an und zog heraus und zog mich hoch und führte mich zur Wand und er stellte mich mit dem Rücken dazu und dann spreizte er meine Beine und trat wieder in mich ein und zog dann meine Beine hoch und ich schlang sie um seine Taille und meine Arme um seinen Hals, er war so tief, es fühlte sich großartig an.
Dann fing er an, schwerer zu atmen und noch schneller zu stoßen und ich wusste, dass er gleich kommen würde, dann nahm er mich zum Bett, zog seinen Schwanz aus meiner Muschi und setzte mich auf das Bett und kam über meine Titten.
Ich lächelte ihn an, er erwiderte ein freches Grinsen, „Oh nein, du bist total unordentlich, du musst duschen, um das alles sauber zu machen, nicht wahr!“ Sagte er und zwinkerte mir zu.

Ich ging in sein Badezimmer, drehte die Dusche auf und stieg hinein, ließ das heiße Wasser über meinen Körper laufen.
Soweit ich wusste, war Lee im Schlafzimmer, das nächste, was ich weiß, sind diese Hände, die sich über meine Titten streichen, und dann rutschte eine auf meine Muschi und fing an, meinen Kitzler zu necken, ich drehte mich um, um Lee zu sehen, und er lächelte mich an als er sich vorbeugte und mich küsste.
"Alles Gute zum Geburtstag schöne!" Sagte er und ich lächelte, als er das Duschgel holte und mich darin einseifte, seine Hände waren überall und es fühlte sich großartig an, sein harter Schwanz, der gegen meinen Rücken drückte, fühlte sich auch großartig an, als er die ganze Seife von mir wusch.
„Ich will, dass du mich hier und jetzt fickst!“ Ich flüsterte ihm ins Ohr, ich musste nicht zweimal fragen, er drehte mich so, dass ich mit dem Rücken zur Wand stand, hob mein Bein und stieß seinen harten Schwanz tief in meine Muschi.
„Oh ja Baby, das fühlt sich so gut an!“ Er sagte, als er seinen Schwanz in und aus meiner Muschi pumpte, fühlte es sich noch besser an als vorher im Schlafzimmer.
„Ich komme gleich!“ Dann sagte er mit atemloser Stimme:
"Ich auch!" Ich sagte, als ich anfing zu kommen,
"Oh mein Gott, ich habe dich damals kommen gefühlt und alles, was ich sagen kann, ist wow!" Er antwortete und pumpte sein heißes Sperma tief in meine Muschi!
"Wow!" Er sagte, als er sich zurückzog und aufstand, schaute mich an, wie ich unter dem fließenden Wasser stand, und ging zu mir hinüber und küsste mich, während er eine seiner Hände auf meiner Hüfte hatte und die andere mit meiner Muschi spielte, glitt er mit seinen Fingern über meinen Kitzler und neckte mich.
"Baby, ich sollte gehen!" Ich sagte, als ich mich von ihm löste,
"Warum Baby bleib hier und ich kann dich dann die ganze Nacht ficken!" Er antwortete.
"Das würde mir gefallen!" antwortete ich und er lächelte mich an und wir beendeten unsere Dusche und machten uns auf den Weg ins Schlafzimmer.

Ähnliche Geschichten

DÄMON Teil 4

Das wiederholte Klopfen weckte mich. War es wieder Jayce? So früh am Morgen brauchte ich seinen Schwachsinn nicht. Ich warf die Decke um und stieg aus dem Bett, schnappte mir meine Brille und ging auf die Tür zu. Oh, du bist es. Ich war erleichtert, dass nicht Jayce mehr Geld verlangte. Es war Max, dieser Schatz, den ich vor zwei Nächten geschnappt habe. Hey, Korra. Wäre es besser wenn ich gehe? fragte er freundlich. „Nein, komm rein. Ich mache dir Essen oder so.“ Ich winkte ihn herein. „Du warst beschäftigt“, sagte ich und ignorierte den kleinen Anflug von Bedauern in meinem...

866 Ansichten

Likes 0

Parkblick hoch

Die Parkview High School war eine normale High School. Alles, was Sie in diesen Tagen erwarten würden. Aber es sollte eine andere Geschichte mit dieser High School geben. Jack war dort ein gewöhnlicher Student. Er war fünfzehn und fing gerade an, die Umgebung und alles kennenzulernen. Bis zu diesem Tag hatte er nicht viel über Mädchen nachgedacht. Es war der Tag, an dem er diese Mädchen gesehen hatte. Natürlich würde niemand auf den ersten Blick vermuten, wenn er sie betrachtet. Sie sahen aus wie alle anderen Mädchen im Teenageralter. Es war eine Gruppe von drei Mädchen, die im Mittelpunkt dieser Geschichte...

759 Ansichten

Likes 0

Alles falsch mit

Alles falsch mit „War es Vergewaltigung, wenn es dir gefallen hat?“ von TiedUpHeart Belletristik, Knechtschaft und Beschränkung, Grausamkeit, Beherrschung/Unterwerfung, Droge, Männlich/Teenager weiblich, Oralsex, Vergewaltigung, Zurückhaltung, Romantik, Spanking, Teen, Jungfräulichkeit, Geschrieben von Frauen, Jung Einführung: Lise, ein Mädchen im zweiten Jahr, hat sich mit Alex eingelassen, der bereits die High School abgeschlossen hatte. Lise hat mit Alex Schluss gemacht. Aber wer weiß, was auf einer Party passieren kann? 1: Feiern? Kapitel I - Lise Lise! Lisa! Elisabeth!! Alex rief mir nach, als ich vorbeiging. Ich ging weiter in zügigem Tempo und brachte Abstand zwischen mich und meinen Ex-Freund. 2: Wtf, sei kein...

775 Ansichten

Likes 0

Eine bessere Welt schaffen ... an unserem Hochzeitstag

Der Morgen war hektisch gewesen, Haare und Make-up mussten gemacht werden, aber der Prosecco half, den Stress abzubauen. Aber als ihre Schwester Lucy ihr in das Kleid half, war Leanne begierig darauf, ihr neues Leben als verheiratete Frau zu beginnen. Das und die Tatsache, dass sie heute Abend von Darrells riesigem schwarzen Schwanz gefickt werden würde, würde er ihre Jungfräulichkeit nehmen, anstatt ihres Mannes. Sie liebte das Gefühl der sexy Dessous, die sie unter ihrem Hochzeitskleid trug, und konnte es kaum erwarten, Darrell es sehen zu lassen, sie konnte es auch kaum erwarten, Matt in seinem zu sehen. Sowohl Braut als...

784 Ansichten

Likes 0

Marion (1)

Marion (1) Lesen Sie diese Geschichte nicht, wenn Sie religiöser Natur sind Als meine Tochter mich ihrem zukünftigen Ehemann vorstellte, musste ich zugeben, dass ich etwas enttäuscht war. Er war Buchhalter. Schlanke Statur, etwa 1,70 m groß und mit dieser Buchhalterbrille, die Nummernmänner immer tragen. Auf der anderen Seite machte er gute Gespräche, und was noch wichtiger war, er schien meine naive kleine Tochter glücklich zu machen. Einer der größten Fehler meiner Mutter und meiner Mutter war es, Marion auf eine stark katholische Schule zu schicken, um dort gebildet zu werden. Als ihre Mutter starb, war ich zu am Boden zerstört...

1.2K Ansichten

Likes 0

Meine erste schwule Erfahrung_(2)

Einleitung Es war Freitagabend und ich saß wie immer zu Hause und sah mir Pornos an. Als ich mich entschied, mir Craigslist anzusehen, was ich normalerweise tat, weil ich von all den Schwänzen da draußen so angetörnt wurde, die gelutscht werden mussten. Heute Abend würde es jedoch etwas anders werden als die meisten Nächte. Am Ende hatte ich ein paar zu viele Drinks und postete meine eigene Anzeige, was ich noch nie zuvor getan hatte. Ich habe meine Anzeige gepostet und gesagt, dass ich 26 Jahre alt bin, weiß, gut in Form bin und nach einem schönen großen Schwanz zum Blasen...

728 Ansichten

Likes 0

Neues Leben Teil 2

Ich bin jetzt seit einem Monat Jacks 13-jährige Hure. Seit er mich in der Nacht nach dem Tod meiner Eltern in der Gosse vergewaltigte und ich allein zurückgelassen wurde, sind wir in eine Wohnung gezogen. Das Video, das er von „Big Jack“, seinem 10-Zoll-Penis, gemacht hatte, der mir meine Jungfräulichkeit nahm und dann wiederholt von seinen Gangkameraden vergewaltigt wurde, wurde für eine Münze verkauft, damit er die Miete bezahlen und mir ein paar Kleider kaufen konnte, um damit zu helfen Geschäft. Als er mich vergewaltigte, dachte er, ich wäre 16 oder so – erst nach der Gruppenvergewaltigung sagte ich ihm, ich...

840 Ansichten

Likes 0

ÜBERRASCHUNGS-GANGBANG

Obwohl dies vor fast 15 Jahren geschah, bekomme ich immer noch einen Steifen, wenn ich daran denke. Ich beschloss, dass es an der Zeit ist, es mit dem Rest der Welt zu teilen. Diese Geschichte ist wahr. Tut mir leid, dass es keine Monsterschwänze gibt, aber ich denke, die Wahrheit ist sowieso heißer. Meine Frau, nennen wir sie Suzy, war 19, als wir heirateten, und ich war ihre erste. Ich ermutigte sie, ihre eigene Sexualität zu suchen, und für eine Weile wehrte sie sich dagegen. Suzy ist 5 Fuß 6 Zoll groß, etwa 55 kg schwer, erdbeerblond, hat einen tollen Satz...

755 Ansichten

Likes 0

Margos eigene Geschichte 2 - Carlo

Wir begannen uns zu küssen und natürlich ließ ich ihn meine Brüste streicheln. Ich war mir nicht sicher, wie viel er über meine Bereitschaft wusste, andere Dinge zu tun, aber er legte seine Hand auf mein Bein und ich erlaubte ihm, unter meinen Rock zu greifen und meinen Oberschenkel am Rand meines Höschens zu reiben. Da drehte ich mich leicht um und legte meine Hand auf die Beule in seiner Hose. Seine Atmung beschleunigte sich, als ich ihn dort kräftig rieb. Er nahm das natürlich als Erlaubnis, mit meiner Muschi zu spielen, zuerst an der Außenseite meines Höschens und dann durch...

768 Ansichten

Likes 0

Ich kannte seinen Namen nie

Ich kannte seinen Namen nie ….Eine einsame Frau…. ein Haus auf dem Land…. ein gutaussehender Handwerker…. ein Sturm…. eine überschwemmte Straße, die vom Haus wegführt…. ein andauernder Platzregen…. Die Lichter gehen aus und es bleibt nichts anderes übrig als zu warten. Das Haus wird ohne elektrische Heizung kalt. Was können sie tun, um sich warm zu halten, während sie warten? Der Verstand einer Frau beginnt zu phantasieren. ….Ihr Mann als Kapitän zur See kommt nur zweimal im Jahr nach Hause. Sie bekommt eine große Decke, die sie über sie legt, während sie auf der Couch warten. Draußen wird es dunkler. Sie...

722 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.