Felicia die Babysitterin 2

377Report
Felicia die Babysitterin 2

Es ist 7 Uhr morgens an einem Samstagmorgen, ein paar Wochen nach Teil 1 dieser Geschichte, und meine Frau und meine Töchter sind gerade dabei, die Babyparty für eine Freundin von uns vorzubereiten und zu besuchen. Die 16-jährige Tochter unserer Nachbarin, Felicia, bleibt für ein paar Tage bei uns, während ihre Eltern nicht in der Stadt sind. Felicia ist sehr hübsch, aber schrecklich schüchtern und trägt Kleidung, um ihre Figur zu verbergen. Meine Frau und meine Töchter wollten gerade gehen, als Felicia in einem kurzen rosa Gewand und wahrscheinlich sonst nichts herauskam. Meine Frau sagte: „Wow, sie hat doch Beine“ und die Mädchen lachten, und dann fügte ich hinzu: „Sehr schöne Beine!“ Felicia wurde ganz rot, lächelte aber. Also verabschiedeten sich meine Frau und meine Kinder von mir und sagten: „Ich hoffe, du hast Spaß daran, den ganzen Kram für die Party zu erledigen.“ Wenigstens hast du Spaß.

Nachdem sie gegangen waren, sagte Felicia zu mir: „Ich werde dir bei der Erledigung deiner Arbeit helfen, wenn du mir bei einem Problem helfen würdest, sobald wir fertig sind.“ Ich sagte Danke, ich kann Ihre Hilfe wirklich gebrauchen und werde Ihnen gerne weiterhelfen, wenn wir fertig sind. Dann sagte sie: „Meintest du wirklich, dass ich schöne Beine habe?“ Ich sagte ja, was ich von ihnen sehen konnte, sah wirklich schön aus. Sie sagte, Sie meinen, wenn Sie mehr sehen könnten, könnten Sie mehr sagen, und ich sagte natürlich. Als nächstes schockierte sie mich, indem sie ihren Bademantel um ihre Taille hochzog. Das Einzige, was sie trug, war ein Paar weiße Tanga-Unterwäsche, die bewies, dass sie rasiert war. WOW, ich sagte, würdest du dich ganz langsam umdrehen? Felicia sagte natürlich, und sie tat es. Sie hatte nicht nur tolle Beine, sondern auch einen perfekten Knackarsch! Als ich ihr das erzählte, sagte sie „Vielen Dank“, und ich weiß, dass es die Wahrheit ist, weil Ihr Wahrheitsdetektor in Ihren Shorts ein ziemlich großes Zelt aufschlägt. Wir standen nur ein paar Minuten da und bewunderten uns, als sie schließlich langsam ihren Bademantel herunterließ und sagte, ich sollte besser etwas frühstücken, damit wir deine Arbeit erledigen können, denn ich werde deine Hilfe später wirklich brauchen. Ich sagte OK und machte ihr Frühstück.

Sie sagte, ich werde ein paar alte Klamotten anziehen, damit ich helfen kann, und ich sagte OK und ging, um die Sachen zusammenzusuchen, damit sie sie zum Putzen verwenden kann. Sie kam mit weißen Shorts heraus, die aussahen, als hätte sie sie auf ihren Hintern gemalt, und einem weißen Neckholder-Top, das ihre C-Cup-Brüste kaum halten konnte. Ihre Brustwarzen versuchten, zwei Löcher direkt durch ihr Neckholder-Top zu schneiden. WOW, du siehst unglaublich aus, war alles, was ich ihr sagen konnte. Sie sagte, ich wolle etwas tragen, das mich kühl hält, weil ich die ganze Arbeit erledigen möchte, damit du mir helfen kannst. Ich sagte, es hält dich vielleicht cool, aber es macht mich wirklich heiß. Sie errötete wieder bis zum Bauchnabel und sagte Danke, jetzt fangen wir an. Sie putzte das Haus, während ich den Rasen mähte.

Ich war mit dem Rasenmähen fertig und ging hinein, um etwas zu trinken. Ich fand Felicia drinnen sehr verärgert vor, weil sie mit dem Staubsauger über ein Paar Tennisschuhe gefahren war und nun die Schnur in der Bürste hängen blieb und sie sie nicht herausbekommen konnte. Sie sagte: Bitte helfen Sie mir, das wieder rückgängig zu machen. Wenn Sie das tun, werde ich alles für Sie tun. Es tut mir so leid, ich hoffe, ich habe Ihren Staubsauger nicht kaputt gemacht! Ich sagte hmmm irgendetwas? Sie sagte: „Ja, ich werde alles tun, sagen Sie mir bitte nur, dass Sie es reparieren können. Ich werde mich so schlecht fühlen, wenn es wirklich kaputt ist.“ Ich sagte: OK, ich werde auf dieses Blatt Papier schreiben, was Sie tun müssen. Sobald ich das Vakuum repariert habe, können Sie es öffnen und müssen es tun. Sie sagte: OK, ich werde alles tun, nur bitte, es zu reparieren. Es hat ein paar Minuten gedauert, aber ich habe es behoben. Ich sagte: OK, setz dich auf den Stuhl, öffne das Blatt Papier und tue, was darauf steht. Sie sagte OK, aber ich bin ein bisschen nervös, dann öffnete sie es und lachte. Sie sagte, da steht nur „Lächeln“ drauf, du hättest mich um alles bitten können und du hast mich nur gebeten zu lächeln? Ich sagte, die meisten Männer würden alles geben, nur um eine Frau zu haben, die so hinreißend und sexy ist, wie man sie anlächelt. Ach komm schon, sagte sie, das stimmt nicht; Du sagst das nur über mich, damit ich mich besser fühle. Ich sagte, das sei nicht der Fall, und ich kann es Ihnen beweisen. Gehen wir zum Partyverleih und holen unsere Leihausrüstung für die Party ab, gekleidet wie Sie. Ich ließ sie fahren und als sie aus dem Lastwagen stieg, rannten alle vier Leute, die dort arbeiteten, herbei, um zu sehen, was sie brauchte. Sie überreichte ihnen die Quittung für die Sachen, die ich bereits bezahlt hatte, während ich im Truck wartete und zusah. Es war ziemlich komisch zu sehen, wie vier junge Kerle mit Steifen versuchten herauszufinden, wer beim Beladen des Lastwagens am meisten angeben konnte. Als es geladen war, kam einer der Jungs zu ihr und sagte ihr, er würde ihr 5,00 $ geben, wenn sie nur mit ihm für ein Foto posieren würde, dann sagte der nächste Typ „Nein, ich gebe dir 10,00 $“ und dann sagte der nächste, dass ich es tun werde Ich gebe dir meinen gesamten Gehaltsscheck, wenn du dich einfach zu uns setzt und zu Mittag isst. Ich stieg mit einer Kamera in der Hand aus dem Truck und sagte, Leute, ich werde jedem von euch ein kostenloses signiertes Foto geben, wenn es euch nichts ausmacht, darauf zu warten, dass ich sie euch morgen zurückbringe. Sie sagten OK und ich machte jedes ihrer Fotos mit ihr.

Wir stiegen wieder in den Truck und sie sagte, würden Sie bitte fahren, ich bin im Moment zu zittrig. Als wir zurückfuhren, bedankte sie sich, dass Sie mich dort gerettet hatten. Ich bekam langsam Angst. Ich sagte kein Problem, aber glauben Sie mir jetzt, wenn ich sage, dass Sie wunderschön und sexy sind? Sie lächelte und sagte ja, aber ich hatte keine Ahnung, dass ein Mädchen eine so große Wirkung auf Männer haben könnte. Ich sagte, die meisten können es nicht, aber du kannst es, und sie lächelte einfach wieder. Sie sagte dann, das sei das Sexiest, was ich je getan habe, und ich hätte immer noch meine Klamotten an! Wenn du nicht da gewesen wärst, hätte ich das nie getan, weil ich mich nicht sicher gefühlt hätte, also danke für die sexieste Sache, die ich je gemacht habe! Ich lächelte nur und sagte, das sei sehr sexy. Wir hielten am Haus an und ich beendete die Rasenarbeiten und baute die Zelte auf, während sie im Haus fertig war.

Dann ging sie hinaus und fragte: „Was kann ich jetzt tun, um zu helfen?“ Ich sagte, das erste, was du tun kannst, ist, hierher zu gehen und dich ganz langsam umzudrehen, denn sie hatte die Shorts ausgezogen und einen weißen, plissierten Mikro-Minirock angezogen. Ich sagte, ich glaube nicht, dass du heißer aussehen könntest als zuvor, aber du hast mir das Gegenteil bewiesen. Sie lächelte und bedankte sich, aber was kann ich jetzt tun, um Ihnen dabei zu helfen, damit Sie mir helfen können? Ich ließ sie die Tische und Stühle unter den Zelten aufstellen, während ich den Pool reinigte. Den nächsten Schock bekam ich, als ich zu ihr über den Tisch gebeugt hinübersah und feststellte, dass sie unter dem Minirock nichts trug! Sie beugte sich immer wieder absichtlich vor und sah zu mir herüber, um sicherzustellen, dass ich hinsah, und lächelte mich dann an.

Schließlich waren wir mit der ganzen Arbeit fertig, also gingen wir hinein und ich machte uns Mittagessen. Als das Mittagessen fertig und aufgeräumt war, sagte ich tausend Dank für deine Hilfe und deine sehr sexy Neckereien, meine Arbeit ist erledigt. Jetzt bin ich an der Reihe, Ihnen zu helfen. Sie sagte: OK, setz dich und lass mich erklären, wofür ich deine Hilfe brauche. Ich war mit ein paar Leuten in meinem Alter zusammen, aber um es ganz offen zu sagen: Sie hatten sehr wenig Erfahrung und ich hatte auch sehr wenig Erfahrung, also hatte ich keine wirkliche Freude daran. Du hast mich heute Morgen mit deinen Komplimenten zu meinen Beinen heißer gemacht und mich sexyer gefühlt als alle Jungs, mit denen ich zusammen war. Du hast mich den ganzen Tag so heiß gemacht, dass ich in 2 Sekunden abspritzen kann, wenn ich mich selbst berühre. Ich möchte, dass du mir beibringst, wie man Liebe macht, und dass du mich dazu bringst, mit etwas anderem als meinen eigenen Fingern zu kommen. WOW, ich sagte, das sei das beste Angebot, das ich in meinem Leben bekommen habe, und sie schrie und sprang buchstäblich auf mich los. Ich sagte, mach langsamer, wir haben noch viele Stunden, bis sie zurückkommen, und sie sagte, ich weiß es, aber wenn ich nicht bald komme, werde ich explodieren.

Ich flüsterte ihr ins Ohr: „Ich frage mich, ob wir dich zum Abspritzen bringen können, ohne dich jemals auszuziehen oder etwas unter deinem Hals zu berühren.“ Dann fing ich an, ihr Ohrläppchen zu lecken, und sie zitterte und sagte, du hast mich ganz nah dran. Dann flüsterte ich ihr ins Ohr: „Ich stelle mir vor, dass ich gerade deine wunderschöne Muschi lecke und wenn ich deine Zunge mit meiner Zunge berühre, wird es sein, als würde meine Zunge auf deiner heißen Klitoris tanzen, und sie stöhnte sehr laut und fing an zu zittern. Dann leckte ich mich von ihrem Ohr über ihren Hals bis zu ihren Lippen. Dann leckte ich meine Zunge um ihre Lippen und tanzte mit meiner Zunge ganz um ihre Lippen und als ich meine Zunge über ihre Zunge tanzte, kam sie. OK, es war eher eine Art Explosion, als sie schrie, ganz steif wurde und mich mit ihrem Sperma durchnässte, während ihre gesamte aufgestaute sexuelle Energie des Tages auf einmal herauskam und sie dann ohnmächtig wurde.

Sie wachte ein paar Minuten später auf und sagte: „Oh mein Gott, ich hätte nie gedacht, dass ich so abspritzen könnte.“ Ich sagte, das liege mehr an dem, was du getan hast, als an dem, was ich getan habe, und sie sagte, was meinst du? Ich sagte, Lektion eins in Liebe und Lust sei, dass wenn man jemand anderen antörnt, es einen auch anmacht, und sie meinte, das sei eine Untertreibung.

Sie sagte, jetzt bist du dran, ich möchte deinen Schwanz lutschen und dich zum Explodieren bringen. Ich sagte OK, aber du kannst meinen Schwanz nicht lutschen, bis du einen Striptease für mich machst, und sie sagte, ich würde es gerne tun. Sie zog langsam ihr Neckholder-Top aus und drehte sich kurz bevor ihre Brüste zum Vorschein kamen, um, sodass ich es nicht sehen konnte. Als sie sich umdrehte, bedeckte sie mit ihren Händen ihre Brustwarzen und ich sagte, deine Brüste seien viel zu groß, als dass deine Hände sie viel bedecken könnten, und sie sehen großartig aus. Ich sagte, ich werde meine Shorts ausziehen und daran lutschen, damit ich den heißen Muschisaft schmecken kann, den du über mich gespritzt hast, und sie sagte: „Nein, das tust du nicht, das nächste, was gelutscht wird, wirst du sein.“ Schwanz und sie winkte mir zu, während sie Nein sagte. Ich sagte, es hat funktioniert, ich habe deine Hände aus dem Weg geräumt, und sie lachte.

Dann drehte sie sich um, rückte zu mir und beugte sich vor, um mir einen unglaublichen Blick auf ihre Muschi zu ermöglichen, nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt. Ich packte sie an den Hüften und zog sie zu mir hoch, sodass meine Nase ihren Anus berührte und meine Zunge in ihrer Muschi steckte. Ich leckte an ihren äußeren Lippen entlang, öffnete dann ihre durchnässten inneren Lippen und steckte meine Zunge in ihre Muschi. Sie sagte: „Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an, oh mein Gott!“ Ich wechselte ständig zwischen dem Lecken ihrer inneren Lippen und dem Tanzen meiner Zunge um ihre Klitoris, ohne sie zu berühren, und dann fing ich wieder an, ihre Muschi mit meiner Zunge zu ficken. Sie sagte immer wieder: „Oh mein Gott, bitte hör nicht auf, oh mein Gott, noch nie hat mir jemand vor Gott die Muschi geleckt, das fühlt sich so unglaublich an.“ Dann fing ich an, ihre Klitoris mit meiner Zunge zum Summen zu bringen, und sie sagte, hör nicht auf, und sie fing an, so heftig zu zittern, dass es mir schwerfiel, meine Zunge auf ihrer Klitoris zu halten, und nach etwa einer Minute sagte sie, ich werde CUUUUUUUUUMMMMMMM! Sie kam und spritzte mir ihren heißen Saft ins Gesicht und wurde wieder ohnmächtig. Zum Glück hielt ich ihren Hintern fest, sodass ich sie auf meinen Schoß ziehen konnte, bevor sie umfiel und sich verletzte.
Während sie draußen war, trug ich sie zurück, holte zwei Decken und legte eine auf das Sofa, legte sie hin, zog ihren Rock aus und deckte sie mit der anderen zu. Als sie aufwachte, hatte ich meine durchnässten Shorts ausgezogen, saß neben ihr auf dem Sofa und hatte auf dem Beistelltisch einen Drink für sie. Sie wachte auf, trank etwas und legte ihren Kopf auf meinen Oberschenkel. Sie drehte sich um und sah zu mir auf und sagte, du bist so unglaublich, jeder Kerl, mit dem ich bisher zusammen war, hat mich an ihnen ficken lassen und sie kommen in etwa 10 Sekunden und dann ist es vorbei und sie denken nicht einmal an mich. Du hast mich zweimal so heftig zum Abspritzen gebracht, dass ich ohnmächtig wurde und nicht einmal die Gelegenheit hatte, dich zu berühren.

Dann küsste sie meinen Bauch, küsste dann direkt neben meinem Schwanz und begann, sich meinen Oberschenkel hinunter zu küssen, und ich sagte, ich glaube immer, dass „Ladys First“ gilt. Sie hielt für eine Sekunde inne und sagte dann, lass mich zwischen deinen Beinen auf den Boden gehen, damit es für uns beide bequemer ist, und sie tat es. Dann küsste sie sich meinen anderen Oberschenkel hinauf, legte ihren Kopf auf meine Brust und atmete ihren heißen Atem über den ganzen Kopf meines steinharten Schwanzes aus. Sie sagte, ich muss gestehen, dass ich mich wirklich darauf gefreut habe, wieder deinen Schwanz zu lutschen. Ich wollte etwas sagen, aber in diesem Moment fing sie an, meinen Schwanz zu lecken, und das Einzige, was herauskam, war ein Stöhnen. Dann leckte sie jeden Zentimeter meines Schwanzes und als sie sich wieder nach oben gearbeitet hatte, schenkte sie mir dieses unglaublich sexy Lächeln und nahm etwas mehr als die Hälfte meines Schwanzes in ihren Mund und das war alles, was sie ertragen konnte. Auf dem Weg nach unten tanzte sie mit ihrer Zunge über die Unterseite meines Schwanzes und auf dem Weg zurück nach oben, Gott, es fühlte sich so unglaublich an!

Dann nahm sie meinen Schwanz aus ihrem Mund und sagte: „Ich liebe deinen Schwanz, er ist so groß!“ Bitte sag mir, dass du wieder in meinen Mund spritzen wirst. Ich habe davon geträumt, seit wir es vor ein paar Wochen gemacht haben. Ich sagte also, warum hast du so getan, als ob du schliefst? Sie sagte, weil ich Angst hatte, dass du mich aufhalten würdest oder so, wenn du wüsstest, dass ich wach bin. Ich sagte, so unglaublich du meinen Schwanz gelutscht hast, hätte mich damals und heute nichts aufgehalten. Sie quietschte und bedankte sich und fing wieder an, meinen Schwanz zu lutschen. Sie nahm mich in den Mund und saugte mich auf und ab, während sie mit ihrer Zunge um meinen Schwanz herumtanzte, bis ich fast zum Abspritzen bereit war, und dann zog sie sich zurück und begann, die Seiten meines Schwanzes zu lecken. Sie tat dies zweimal, bevor sie für einen Moment innehielt und sagte: Gott, ich liebe es, deinen Schwanz zu lutschen, ich könnte es den ganzen Tag lang tun. Ich sagte, wenn du mich nicht bald abspritzen lässt, werde ich von Kopf bis Fuß blau, und ich griff nach unten und packte ihre beiden Brustwarzen. Sie stöhnte und sagte „ooohh, das fühlt sich so gut an, ich weiß einfach, sobald dein Sperma meine Zunge trifft, dass ich abspritzen werde, und ich sagte, du solltest dann besser ganz nah dran sein, weil ich es ganz sicher bin, und sie quietschte und fing an, mich noch unglaublicher zu lutschen.“ Nach etwa einer Minute kam ich so hart, dass ich nicht einmal mehr sehen konnte. Der erste Schuss ging direkt in ihre Kehle und dann wich sie zurück, bis nur noch die Spitze meines Schwanzes in ihrem Mund war, während ich den Rest meines Spermas abspritzte. Dann hörte ich sie schreien, dass sie kommen würde, und ich wurde ohnmächtig.

Ein paar Minuten später wachte ich auf und sie leckte sanft meinen immer noch harten Schwanz von meinen Eiern bis zum Kopf. Sie sagte, ich dachte, wenn ich mit deinem Gehirn rede, würdest du aufwachen, und ich sagte, ich liebe einfach die Art, wie du redest, und wir lachten beide. Sie sagte, ich mag den Geschmack deines Schwanzes wirklich, mein Sperma hat darauf gut geschmeckt und als du deines hinzugefügt hast, wurde es unglaublich. Ich dachte mir, sie könnte in beide Richtungen gehen, vielleicht kann meine Frau zu einem anderen Zeitpunkt zu uns kommen.
Sie sagte, ich will deinen Schwanz wirklich in mir haben, aber ich hatte noch nie einen so großen Kerl wie dich. Ich sagte, ich werde auf dieser Decke auf dem Boden liegen, und Sie können sich auf mich legen und die vollständige Kontrolle darüber haben, wie viel Sie nehmen. Also taten wir es und ich nahm meinen Schwanz und rieb ihn an ihren Schamlippen hin und her, die unglaublich heiß und feucht waren. Dann nahm ich meinen Finger und rieb ihre Klitoris und sie stöhnte und dann führte ich meinen Finger an meine Lippen und leckte ihren Saft davon und sie stöhnte erneut. Dann rieb ich erneut ihre Klitoris und dieses Mal führte ich ihren Saft zu ihrem Mund, und sie leckte ihn ab und lutschte dann an meinem Finger. Dann fing sie an, ihre Hüften zu drehen, nur mit der Spitze meines Schwanzes in ihrer Muschi, und ich sagte, deine Muschi sei so heiß und es fühle sich so unglaublich auf der Spitze meines Schwanzes an, und sie sagte MMMMMM. Sie drehte ihre Hüften weiter, nahm noch ein wenig mehr von mir und kam dann wieder nach oben und dann noch etwas mehr als beim letzten Schlag und kam dann wieder nach oben. Ihre Muschi war sehr heiß und sehr eng, aber ich weiß, dass sie es so langsam tat, um uns beide zu ärgern, und es funktionierte wirklich. Ihre Augen waren glasig, ihr Kopf war nach hinten geneigt, ihr Mund stand offen und sie stöhnte laut, als sie es bis zur Hälfte meines Schwanzes schaffte. Mit ihrem nach hinten geneigten Kopf sahen ihre Brüste noch unglaublicher aus. Ich sagte, du hättest die Hälfte geschafft, und sie sagte, ich glaube nicht, dass ich es ganz schaffe, bevor ich abspritze. Ich sagte, mach weiter und komm, Baby, du weißt, ich möchte spüren, wie deine Muschi auf meinem ganzen Schwanz abspritzt. Ich griff nach oben, packte ihre Brüste und fing an, ihre Brustwarzen zu drücken, und sie sagte, dass du wirklich danach fragst, nicht wahr, und ich sagte ja, das tue ich! Sie beugte sich vor und sagte, lutsch meine Brüste, während ich deinen großen Schwanz vollspritze, und ich saugte an einer Brustwarze, während ich die andere zwischen Daumen und Finger rollte. Sie nahm immer noch nur etwa die Hälfte meines Schwanzes in ihre Muschi, als sie anfing zu zittern und zu sagen: „Ich werde abspritzen, ich werde abspritzen“, immer wieder und jedes Mal lauter. Sie war gerade nach oben gerutscht, so dass nur noch die Spitze meines Schwanzes in ihrer Muschi war, als ich genug hatte und meinen ganzen Schwanz in ihre enge, heiße, saftige Muschi rammte. Sie schrie und jeder Muskel in ihrem Körper spannte sich an, als sie kam und mich wieder mit ihren heißen Säften überflutete. Sie musste eine ganze Minute lang abgespritzt haben, bevor sie schließlich auf mir zusammenbrach.

Ich gab ihr ein paar Minuten, um sich zu erholen, bevor sie schließlich sprach und sagte, ich kann mich nicht bewegen, Gott, ich kann auf keinen Fall mehr abspritzen. Ich sagte, das kannst du wetten, und ich hob sie hoch und legte sie über das Ende des Sofas, wodurch ihr wunderschöner, in die Luft geschobener Hintern perfekt zur Geltung kam. Ich sagte, die Zeit des Neckens ist vorbei, ich werde diese heiße kleine Muschi hämmern, bis ich sie mit Sperma fülle. Dann rammte ich meinen Schwanz in ihre Muschi und fing an, sie wie ein wilder Mann zu ficken. Sie kam noch zweimal, bevor ich schließlich in ihre Muschi explodierte.

Ich konnte es nicht ertragen, nachdem ich so heftig abgespritzt hatte, also kippte ich hinüber und setzte mich auf das Sofa. Sie kam zu mir und sagte, ich möchte dein und mein Sperma zusammen schmecken und leckte meinen Schwanz und meine Eier sauber.

Wir räumten alles auf, duschten und saßen in der Küche und aßen einen Snack, als meine Frau mit den Kindern nach Hause kam. Sie sagte, ich sehe, Sie haben die ganze Arbeit erledigt, und ich dankte Felicia für ihre Hilfe, und Felecia lächelte. Meine Frau sagte, ich hätte vergessen, Ihnen zu sagen, dass Sie den Kuchen abholen sollen. Würden Sie und Felecia bitte gehen und ihn holen, und sie zwinkerte mir zu. Wir sagten beide, sicher kein Problem. Wir holten den Kuchen, der in einer Kiste ohne Fenster war, und ich sorgte dafür, dass wir erst nach 16 Uhr ankamen.

Als wir nach Hause kamen, ließ ich Felicia zuerst hineingehen und alle riefen überrascht: „Alles Gute zum 17. Geburtstag!“ Sogar Felicias Eltern waren da und sie stimmte zu, dass es ihr glücklichster Geburtstag überhaupt war.

Ähnliche Geschichten

Ehre der Pflicht

Ich spürte, wie die kalte Brise über mein Gesicht strich und meine Knie das Brennen in meinen Waden, als ich schneller den Gehweg hinunterlief. Nur etwa anderthalb Meilen von meinem Haus entfernt begann ich gerade meinen nächtlichen Lauf, froh, dass der Sommer zurück war. Ich hasste Winter, weil ich mehr Zeit in einem Fitnessstudio verbrachte oder während der wärmeren Stunden des Tages trainierte. Das einzig Schlimme war, dass ich irgendwie verärgert war, wenn ich daran dachte, nichts Schlimmes und Spaß würde jemals passieren, wenn ich spät in der Nacht unterwegs war. Ich habe in Utah gelebt, um Gottes willen! Ich war...

1.8K Ansichten

Likes 0

Wow

Es war ungefähr zwei Monate her, dass ich die Schule gewechselt hatte und in meine neue Nachbarschaft gezogen war. Ich war nicht das am besten aussehende Kind, aber ich denke, es stimmt, dass die Persönlichkeit am wichtigsten ist, weil ich viele Freundinnen und Freundinnen hatte. Es war ein weiterer langweiliger Sonntagnachmittag, als ich ein Klopfen an der Tür hörte. Da ich schlief, stand ich träge auf und ging zur Tür. An der Tür stand eine meiner Freundinnen Tabatha oder kurz Tabby. Wir unterhielten uns eine Weile an der Tür und dann bat ich sie herein. Wir gingen in mein Zimmer und...

1.1K Ansichten

Likes 0

Anna erziehen (Teil 1)_(0)

Anna war 15, obwohl ihre Familie immer sagte, sie sähe aus wie 19, mit langen blonden Haaren, haselnussbraunen Augen und einer schlanken Figur von 1,70 Meter Größe und 38D-Brüsten, die sie ihrer Mutter nachempfunden hatte. Obwohl Anna eine frühe Entwicklung war, war sie immer schüchtern und unsicher in Bezug auf ihren Körper. Da sie die Größte in ihrer Klasse war, wurde sie immer für die Witze und Neckereien ihrer Klassenkameraden hervorgehoben. Nur wenn sie zu Hause war, konnte sie sich wirklich entspannen und ganz sie selbst sein. Die meiste Zeit schaute sie mit ihrer Familie fern oder, wenn gerade nichts lief...

286 Ansichten

Likes 0

Meine geile Mutter PRT1

Kapitel eins: „Walter!“ Patty strich sich ihr langes, welliges blondes Haar aus den Augen und starrte wütend auf die Schlafzimmertür ihres Sohnes. „Walter, ich weiß, was du da drin machst! Das bin ich absolut Ich habe es satt, dir jeden Tag in deinem Zimmer beim Wichsen zuzuhören! Walter, hörst du? Ihr jugendlicher Sohn antwortete nicht. Das rhythmische Pochen ging weiter lauter denn je, das Geräusch des gegen die Wand schlagenden Kopfteils als Walter eifrig auf seinen Schwanz einschlug und seine Faust auf und ab schlug steifer, schmerzender Schwanz. „Walter!“ Patty fluchte und klopfte wütend an die Tür. Sie war vierunddreißig und...

178 Ansichten

Likes 0

Frankenmom; oder: Meine Mutter Frank

Frankenmom; oder: Meine Mutter Frank EINFÜHRUNG: Mutter verbringt das Wochenende im Schlafsaal ihres Sohnes und die Dinge passieren ganz anders ... Als Erstsemester war der einzige verfügbare Kunstkurs natürlich das Äquivalent von Zeichnen 101. Es gab keine Prüfungen. An dem Tag, als mir gesagt wurde, ich solle ein Zugpferd in der Zwei-Punkt-Perspektive darstellen, rief ich unter Tränen meine Mutter an und flehte sie an, mich von dieser schlechten Entscheidung zu befreien. Mama, die pragmatisch war, lehnte ab und tröstete mich mit dem Rat, mir mehr Zeit zu lassen. Bald darauf änderte sich mein Schicksal an der Universität. Ich erwischte einen Flyer...

161 Ansichten

Likes 0

DU BIST EINE SEHR AUFREGENDE FRAU LIZ

Sie trug ein schwarzes Hemd von mir, High Heels und ihr Lieblingsparfüm. Das Shirt saß auf ihren Schultern und war vollständig geöffnet und zeigte ihren üppigen Körper und ihre erigierten Brustwarzen. Sie hatte ihre prächtigen Beine weit geöffnet, als sie sich auf meine Bitte hin mit einem Vibrator befriedigte. Ihr Gesichtsausdruck zeigte, dass sie sich offensichtlich amüsierte, während ich zusah. Am Vortag hatte sie mich angerufen und gefragt, ob ich einige Jobs hätte, die sie für mich erledigen könnte, um einige Rechnungen zu bezahlen. In der Vergangenheit hatte sie ähnliche Anfragen gestellt und ich hatte sie fürs Bügeln und Putzen bezahlt...

1.8K Ansichten

Likes 0

Der Mechaniker Kapitel 3 & 4

Kapitel 3 Schatz, ich bin zu Hause Jimmy wachte zuerst auf und fand sich dabei, wie er mit Jane und seinem Morgenholz eng an ihrem weichen Arsch löffelte. Er lehnte sich ein wenig vor und begann sanft ihren Hals und dann ihr Ohr zu küssen. „Mmm“, stöhnte sie leise, als sie ihren Kopf halb drehte, um zu sehen, wer sie küsste. Jimmy küsste sie sanft auf ihre Lippen und begann dann, ihre linke Brustwarze zu manipulieren. Nichts brachte Jane schneller zum Laufen als jemand, der mit ihren Nippeln spielte. Sie ließ ihre Hand auf ihren Arsch fallen und fand einen der...

2K Ansichten

Likes 0

Mandy liebt es zu kochen

Mandy und ich sind seit ungefähr vierundzwanzig Jahren verheiratet. Sie ist eine wunderschöne, 45 Jahre alte Brünette mit einem Gewicht von 5'6 und einer perfekten Figur von 34C - 24 - 35. Nach der Geburt unseres einzigen Kindes nahm Mandy ungefähr 25 Pfund zu, aber in Ordnung Orte, ihr toller Arsch und eine vergrößerte Oberweite.In Anbetracht unserer vierundzwanzig Jahre Ehe hat sich unsere sexuelle Aktivität ungefähr einmal pro Woche eingependelt und besteht meistens darin, dass Mandy bittet, dass ich Oralsex mache, bevor wir etwas tun sonst. Ich habe es immer genossen, ihre enge kleine Muschi zu lecken und zu lutschen und...

1.7K Ansichten

Likes 0

Gebrochenes kleines Ding

Gebrochenes kleines Ding DarksX für sexstories.com „Ich könnte Mom bitten, mich nach der Hochzeit bei dir wohnen zu lassen, weißt du“, sagte Ava, während sie seitlich auf der übergroßen Couch saß, die ich vor meinem Fernseher hatte. Die junge Teenagerin wachte spät auf, aß eine Schüssel Müsli zum Frühstück und kam dann ins Wohnzimmer, um mir Gesellschaft zu leisten, während sie ihre Hausaufgaben für das Wochenende auf ihrem Tablet überprüfte. Ich saß auf dem bequemen Liegesessel rechts vom großen Fernsehzimmer, senkrecht zu ihr, und sah mir ein Formel-1-Rennen an. Meine Woche war mit einer Mischung aus Arbeit in der Firma, zusätzlichen...

1.8K Ansichten

Likes 0

Margos eigene Geschichte 2 - Carlo

Wir begannen uns zu küssen und natürlich ließ ich ihn meine Brüste streicheln. Ich war mir nicht sicher, wie viel er über meine Bereitschaft wusste, andere Dinge zu tun, aber er legte seine Hand auf mein Bein und ich erlaubte ihm, unter meinen Rock zu greifen und meinen Oberschenkel am Rand meines Höschens zu reiben. Da drehte ich mich leicht um und legte meine Hand auf die Beule in seiner Hose. Seine Atmung beschleunigte sich, als ich ihn dort kräftig rieb. Er nahm das natürlich als Erlaubnis, mit meiner Muschi zu spielen, zuerst an der Außenseite meines Höschens und dann durch...

1.6K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.