Amors Fluch Teil 1

142Report
Amors Fluch Teil 1

Wieder habe ich denselben Traum; Es ist immer derselbe kalte und triste Raum. Zuerst scheint es immer stockfinster zu sein, aber dank ein paar Kerzenlichtern im Raum kann ich in den nächsten Raum sehen, wo immer ein rotes Sofa steht, wo eine fremde Frau auf meine Gesellschaft wartet. Ich kann ihre Stimme nie hören, aber aus irgendeinem Grund weiß ich, dass sie nach mir ruft. Als ich aus dem Bett aufstehe, um zu ihr zu kommen, spüre ich den gleichen scharfen Schmerz in meinen Augen, aber ich höre nie auf, mich zu bewegen, egal wie intensiv der Schmerz wird, als wäre mein Körper besessen. Das hell brennende Kerzenlicht, das mich mit jedem Schritt näher zu ihr führt, wird faszinierender, wie eine Motte, die mich von den Flammen im anderen Raum anzieht. Als ich endlich das Sofa erreiche, beginnt mein Herz wild zu pochen wie ein Pferd auf freiem Feld. Wieder bedeutet sie mir, mich neben sie zu setzen. Die mysteriöse Frau tut nicht mehr und nicht weniger, und als Antwort auf ihre lautlosen Bewegungen nehme ich neben ihr Platz. Als ich mich neben sie setze, verströmt sie einen seltsamen, aber köstlichen Geruch, der selbst die heiligsten Männer hypnotisieren könnte. Es ist immer erschreckend, wie schön diese Frau ist, als wäre sie nicht von dieser Welt. Ihre Augen sind dunkelrot, geben aber immer dieses sanfte Gefühl ab, das mich immer sofort in sie verlieben lässt. Ihr dunkles Haar schimmert im Kerzenlicht und ihre Haut spiegelte die Farbe einer blassen Kugel so perfekt wider, dass sie fast blutleer wirkte. Während sie mich ansieht, spielt sie immer mit ihren seidenen langen schwarzen Haaren und nachdem sie mir tief in die Augen gestarrt hat, beginnt sie schließlich zu sprechen, aber ich höre keinen Ton, ich kann nur einen Satz verstehen. „Du bist erwachsen geworden.“ Sie sieht mich mit einem strahlenden Lächeln an, weil ich verstehen konnte, was sie damit sagen wollte. Sobald sie anfängt, sich zu mir zu beugen, wache ich immer in kaltem Schweiß auf und klammere mich an das einzige, was ich jemals von einem Vater bekommen habe, den ich nie getroffen habe.

Es ist nichts Neues für mich, ich habe seit meinem 18. Geburtstag denselben Traum. Zuerst passierte es nur einmal pro Woche, aber jetzt passiert es jede Nacht. "Scheisse! Ich werde zu spät sein." schrie ich, nachdem ich auf meinem IPhone auf die Uhrzeit geschaut hatte. Sehen Sie, heute ist der erste Tag in den 19 Jahren, die ich auf diesem Planeten verbracht habe, an dem ich alleine leben werde. Also mit meiner besten Freundin.
„Jaden, komm sofort runter.“ Meine Mutter rief von unten.
„Ich komme Mama!“ sagte ich in einem lässigen Ton.
Sehen Sie, meine Mutter hat mich seit dem Tag meiner Geburt allein großgezogen. Also war ich bis vor kurzem so ziemlich ihr kleiner Junge, aber das änderte sich bald, nachdem sie meinen Stiefvater John geheiratet hatte. Er ist ein netter Kerl, aber in letzter Zeit schien es, als hätte sich meine Mutter wie ein Fremder benommen. Also habe ich das Geld, das ich im Sommer verdient habe, gespart, um mit meiner besten Freundin eine Wohnung zu mieten. „Was ist Mama? Ich versuche zu packen, bevor Noah hier ankommt.“ Ich versuche eine Ausrede zu erfinden, um zu verhindern, dass meine Mutter meinen Morgenwald sieht!
„Oh Schatz, lass ihn in Ruhe, er ist ein heranwachsender Junge. „sagte John lachend, während er seinen Morgenkaffee trank.
„Aber John, ohne Jaden im Haus wird es nicht dasselbe sein. Was mache ich ohne mein Baby? “ sagte meine Mutter mit einem traurigen Ausdruck auf ihrem Gesicht.
„Haha, mach dir keine Sorgen, ich werde dich lange genug beschäftigen. Mit deinem engen Arsch fallen mir sicher ein paar Dinge ein.“ Sagte er, während er ihren Arsch tastete.
„Ihr müsst schon ein Zimmer bekommen.“ sagte ich mit einem angewiderten Ausdruck auf meinem Gesicht. Meine Mutter wollte gerade etwas sagen, aber mein Handy unterbrach sie. Es war Noah.
„Du bist draußen! Verdammt ja, ich komme, gib mir zehn Minuten.“ Ich legte auf und packte damit die restlichen Klamotten zusammen und verabschiedete mich von dem Haus, in dem ich mein ganzes Leben verbracht hatte.


Nach 2 Stunden Autofahrt erreichen wir endlich unser Apartment in Huston Texas. „Wir sind endlich frei von Regeln, Noah; Von diesem Moment an sind wir Junggesellen, die auf der wilden Seite leben!“ Die Worte verließen einfach meinen Mund. Ich konnte es kaum erwarten, Mädchen kennenzulernen und in Clubs zu gehen. Mein ganzes Leben lang musste ich auf eine reine Jungenschule gehen und träumte nur davon, mit einem Mädchen zusammen zu sein, aber jetzt bin ich frei, meine eigenen Entscheidungen im Leben zu treffen!
„Ähm Jaden, Kumpel, ich muss dir etwas sagen, bevor wir zu deiner Wohnung gehen.“ Sagte er und sah besorgt über etwas aus, aber ich schenkte ihm keine Beachtung und rannte einfach die Treppe hoch, alles, was mir durch den Kopf ging, war "Ich bin frei!"
Als ich die Treppe hochkam, war die Tür bereits aufgeschlossen, ich ging hinein, ohne einen zweiten Gedanken daran zu verschwenden. Zu meiner Überraschung war da ein nacktes Mädchen mit rosa Haaren. "Noah!" murmelte ich, nachdem ich zum ersten Mal ein echtes Mädchen nackt gesehen hatte, das nicht meine Mutter war. Mit gesenktem Kopf sagte Noah: „Jaden, ich schätze, du hast Amanda schon getroffen?“
"Was zum Teufel! Bruder, was zum Teufel ist das? Ich dachte, es wären ich und du, bis wir Freundinnen haben! “, rief ich wütend.
„Ich wollte es dir während der Autofahrt sagen, aber du schienst so glücklich zu sein, dass ich es nicht ruinieren wollte. Weißt du, ich habe dieses Mädchen letzten Monat kennengelernt und wir haben beschlossen, zusammenzuziehen. Schau, ich weiß, dass du sauer bist, aber dieses Mädchen kann nirgendwo hin und ich dachte, da du die Miete nicht alleine bezahlen kannst, könnte sie dir helfen.“ Er sagte, er reichte mir meine Büchertasche.
„Ich weiß nicht einmal, wer sie ist. Meine Mutter würde mich umbringen, wenn sie herausfindet, dass ich sie angelogen habe und dass ich mit einem Mädchen zusammenlebe.“
Noah lächelte dann und sagte. „Du kennst sie, ihr Name ist Amanda, sie ist heiß und sie ist Single.“ Sagte er während er zu seinem Auto ging.

Nachdem ich eine Weile vor meiner Wohnung gestanden hatte, öffnete sich die Tür. „Also wirst du draußen stehen oder reinkommen? Es ist mir nicht wirklich wichtig, ich möchte nur nicht, dass die Nachbarn denken, dass du mein Stalker bist. “, sagte das Mädchen mit den rosafarbenen Haaren. Ich ging in die Wohnung, ohne ihr in die Augen zu sehen. „Ich nehme an, Sie wussten nicht, dass wir zusammenleben würden? Wenn du dich unwohl fühlst, gehe ich.“ Sie packt mein Gesicht und sagte. „Du weißt, dass du nicht so schlecht aussiehst, wie ich dachte. Als Ashley sagte, sie kenne einen Typen, mit dem ich zusammenziehen könnte, dachte ich ehrlich gesagt, du würdest hässlich sein. Aber du bist irgendwie süß, besonders mit deinen karmesinroten Augen und deinem kurzen pechschwarzen Haar.“
„Was redest du da, meine Augen sind grün. Wo ist die Toilette? Ich werde dir zeigen, dass du falsch liegst.“
Sie deutete auf die linke Tür am Ende des Flurs und sah nervös aus. Während ich den Flur hinunterging, wurde ich geil und heiß, als hätte jemand meinen Körper in Brand gesteckt. Als ich ins Badezimmer kam, waren meine Augen und Haare wirklich rot und schwarz. Ich spürte, wie mein Herz schnell schlug, als wollte es herausspringen und der Welt „Hallo“ sagen. Dann fühlte ich aus dem Nichts, wie sich eine warme Hand um meinen Schwanz legte.
„Hey, normalerweise ficke ich keinen Typen, den ich gerade erst kennengelernt habe, aber da ist etwas so anderes an dir, wie wäre es mit dir und mir, um zu sehen, wie kampfbereit wir in meinem Zimmer sind? „Amanda flüsterte, während sie an meinem Ohr knabberte.
Ich konnte kein Wort sagen; es fühlte sich an, als würde mein Gehirn weggeschmolzen werden, alles, was in meinem Kopf übrig blieb, war „Sicher“. Sie führte mich mit nichts weiter als einem Handtuch an meinem Penis in ihr Zimmer. Ich war sprachlos; Ich hätte nie gedacht, dass sich eine andere Hand als meine so gut anfühlen könnte.

Als wir ihr Zimmer erreichten, wurde sie etwas grob und warf mich aufs Bett. „Sei einfach ein guter Junge und sei ruhig, ich werde dafür sorgen, dass du dich wirklich gut fühlst. „sagte sie mit einem Löwenblick, der seine Beute fressen wollte. Sie zog meine braune Cargohose herunter und entfernte meine Unterwäsche mit nichts als ihren saftigen rosa Lippen. "Aman ... Ama ... Amanda, du musst das nicht tun." Das wollte ich sagen, aber in dem Moment, als ich die Lippen dieses braungebrannten Mädchens spürte, wäre ich fast ejakuliert. Ich hatte keine Zeit zum Nachdenken, bevor ich es wusste, dass ich ihren Kopf auf meinen jetzt vollständig erigierten 6-Zoll-Schwanz drückte. Ich konnte sehen, dass sie versuchte, nach Luft zu schnappen, aber je mehr sie würgte, desto mehr Vergnügen empfand ich. Ich bemerke bald, dass sie anfängt, ein wenig zu weinen, also lasse ich endlich den Griff los, den ich um ihren Kopf hatte.
„Wofür zum Teufel hast du aufgehört? Ich war kurz davor abzuspritzen und ich hatte noch nie einen Typen, der mich zum Abspritzen brachte, indem er seinen Schwanz lutschte.“ Sie schrie auf und entfernte langsam meinen Penis aus ihrem nassen, feuchten Mund, der vor Sperma und ihrem Sabber tropfte. „Du wirst bezahlen, indem du meine heiße Muschi deinen Schwanz lecken lässt, bis er voll ist.“ Sagte sie mit einem gierigen Gesichtsausdruck.
Was könnte ich sagen, wenn ich vor diesem schönen Mädchen mit großen Titten, rosa Nippeln und hungrig nach meinem Schwanz liege? Alles, was ich tat, war schweigend zu nicken, in der Hoffnung, dass dieser Moment niemals enden würde.
"Guter Junge. „sagte sie, während sie ihre Lippen leckte, als sie ihre Hüften senkte und meinen Schwanz langsam aber sicher in einen lustvollen Abgrund schickte. „Oh mein Gott, wie kann ein Schwanz so perfekt sein? „Sie heulte, während sie meinen Schwanz auf und ab ritt, als wäre ich ein Pferd. Gelegentlich hielt sie inne und ließ ihren ganzen Körper zittern und saß einfach nur da und sah erstaunt aus. Ich glaube, sie ist gekommen. Wenn sie so war, konnte ich nicht anders, als meinen Schwanz so fest ich konnte in sie zu stoßen, nur um ihre Reaktion zu sehen. Nicht lange danach gab ihr Körper einen kleinen Luststoß von sich und sie begann wieder damit zu reiten. Ich weiß nicht, wie oft ich in sie hineingekommen bin, ich habe nach 5 aufgehört zu zählen. Es ist eine Schande, aber gute Dinge gehen immer zu Ende. Ich hatte das Bedürfnis, mich zurückzuziehen und eine Rauchpause einzulegen, sagte ich. „Amanda, ich brauche eine kleine Pause, wir können weitermachen, wenn ich zurückkomme.“ Sie sah ein wenig unzufrieden aus, als ich das sagte, aber ich musste aufhören.
"Gut, ich lasse dich gehen, aber wenn du zurückkommst, will ich oral." Sie flüsterte, während sie mein Gesicht leckte.
Ich zog mich aus und ging ins Badezimmer. Als ich zurück ins Badezimmer ging, waren meine Haare und Augen wieder normal. Es war mir egal, warum es wieder normal war. Ich habe schnell gepisst und geraucht. Ich hörte einen lauten Schrei aus Amandas Zimmer. Ich rannte sofort in ihr Zimmer und fand ihren Rücken mit etwas bedeckt, das wie ein Stammestattoo aussah.
„Amanda, was ist passiert?“ rief ich und fragte mich, was los war. Sie sah mich mit einem niederschmetternden Gesichtsausdruck an. "Wer bist du?"

Ähnliche Geschichten

Ich bin wach - Teil 2

SCHRITT AUF IHR NEUES SPIEL Ich hatte die letzten Wochen seit meinem Highschool-Abschluss damit verbracht, mit Ronnie auszugehen. Ich durfte sogar mehrere Nächte mit ihr in ihrer Wohnung in der Innenstadt verbringen. Meine Mutter war nicht ihr übliches strenges Ich. Nachdem sie mehrere Tage von zu Hause weg war, fragte sie mich kein bisschen. Ich glaube, es hatte viel damit zu tun, dass meine ältere Schwester Katrina mich bedeckte. Sie verbrachte genauso viel Zeit bei Ronnie wie ich. Sie und Ronnies Assistentin Mel haben sich zusammengetan. Letzte Woche hatte Katrina eine Einladung von Ronnie bekommen, dass sie und ich während der...

1.1K Ansichten

Likes 0

Frau und Schwester hart gefickt

Das ist Ali. Ich bin ein 32-jähriger verheirateter Mann. Ich bin verheiratet und meine Frau Niha ist 28 und Hausfrau. Sie ist eine schöne Dame. Wohin sie auch geht, die Jungs um sie herum werden die Augen nicht von ihr abwenden. Ich bin sehr glücklich, sie zu haben. Ihre Größe ist 36-28-40. Sie hat eine schöne und feste Brust und einen runden, sprudelnden Arsch, der beim Gehen schwingt, und viele Leute auf der Straße warten darauf, den Moment ihres Arschs zu beobachten, während sie zum nahe gelegenen Markt geht. Sie trägt immer Sari und manchmal zu Hause ein Nachthemd. Wir hatten...

880 Ansichten

Likes 0

Der Bikini-Himmel

Dies ist die zweite Geschichte in der Serie, mit „Durchnässt“ beginnt alles...... Der Abend war mit viel Verwirrung vorbei, Debbie kam nach unten, nachdem sie sich abgetrocknet und umgezogen hatte. Sie trug ihre übliche schlabbrige Innenklamotten und tat so, als ob die Ereignisse, die sich gerade ereignet hatten, nachdem sie von der Schule durchnässt nach Hause gekommen war, nicht passiert waren. Ich war mir nicht sicher, ob ich darüber sprechen sollte oder nicht, da ich der Vormund, der Verantwortliche sein sollte. Als der Abend zu Ende ging, sagten wir uns beide gute Nacht und gingen ins Bett. Einmal lag ich dort...

777 Ansichten

Likes 0

Schwester lässt mich II

Unnötig zu sagen, dass ich den Rest des Tages und der Nacht sehr beschäftigt war. Allein der Gedanke an den süßen kleinen Po meiner Schwester machte mich schon an, aber ihn tatsächlich geleckt zu haben, war himmlisch. Für Sis und mich war es in den nächsten Tagen jedoch ganz normal. Mama kam pünktlich von der Arbeit nach Hause und Papa folgte bald. Wir waren auch in der Schule, also war Zeit allein schwer zu finden. Jede Nacht fantasierte ich jedoch über meine Schwester und unser kleines Spiel, das normalerweise in einer schnellen Wichssitzung endete, die mich mehr als alles andere frustrierte...

732 Ansichten

Likes 0

Daddy kann seinem Mädchen nicht mehr nein sagen

Meine Mutter hatte einen Freund, als ich sehr, sehr jung war. Er spielte gerne mit jungen Mädchen und er spielte mit mir hinter dem Rücken meiner Mutter. Dies erzeugte sexuelle Triebe in mir, die ständig auftauchten, als ich aufwuchs. Dies verursachte viele seelische Qualen und Probleme, da ich nicht wusste, wie ich mich von diesen Trieben befreien sollte, aber ich wusste, dass es einen Weg geben musste, diese Triebe zu befriedigen und mich zu befreien. Jahre später heiratete meine Mutter Bruce, meinen neuen Stiefvater. Wir hatten ein sehr schönes Familienleben, bis diese Triebe wieder mit voller Kraft begannen. Der Grund dafür...

679 Ansichten

Likes 0

Liebe Lilly

Anmerkung des Autors: Wenn Sie kein Fan von Geschichten sind, in denen die Mehrheit der Charaktere wenig bis gar keine Moral haben, lesen Sie dies bitte nicht. Du wurdest gewarnt. Machen Sie weiter, wenn Sie dieses Konzept nicht fasziniert. Es gibt einige böse und vermasselte Leute in dieser Geschichte. Der sexuell aktive Sohn kann das kleinere Übel sein. Dies ist keine unbeschwerte Liebesgeschichte. Sein Gegenstück „Juicy J“ ist viel optimistischer und unbeschwerter. Fühlen Sie sich frei, diese Geschichte (über Lillys Schwester) zu lesen, wenn Sie diesen Stil bevorzugen. Dies ist auch eine mehrschichtige Geschichte mit mehreren Charakteren. Eine Nebenfigur kann etwas...

480 Ansichten

Likes 0

Treuer Sex

Seine Küsse wanderten ihren Hals hinab und endeten nicht, bis er ihre Brüste erreichte. Er umfasst eine der großen Brüste in seiner Hand und massiert sie sanft. Seine Lippen bewegen sich zu ihrer linken Brustwarze und saugen daran, sobald seine Lippen sie umschließen. Seine freie Hand wandert über ihren Bauch bis zu ihrer Hose. Er schiebt seine Hand grob hinein, als seine Hand ihr Ziel erreicht. Seine Hände gehen unter den Stoff, der als ihr Höschen bekannt ist, und fingern sie in diesem Moment. Er löst seine Hand von ihrer Brust und zieht ihr langsam die Hose aus. Sobald sie aus...

389 Ansichten

Likes 0

The Devil's Pact Kapitel 26: Der Orden der Maria Magdalena (behoben)

Der Teufelspakt von mypenname3000 Urheberrecht 2013 Sechsundzwanzigstes Kapitel: Der Orden der Maria Magdalena Besuchen Sie meinen Blog unter www.mypenname3000.com. „Herein“, sagte ich zu meinen Mitschwestern und lud sie in mein Hotelzimmer ein. Nun, es war eigentlich nicht mein Hotelzimmer. Letzte Nacht, als ich von Miami nach SeaTac flog, führte mich Providence zu einem Versicherungssachverständigen namens Curtis an der Gepäckausgabe des Flughafens. Wir flirteten, während wir auf unser Gepäck warteten, und er lud mich in sein Hotelzimmer ein. Wenn die Vorsehung dir eine Bleibe gibt, mit einem süßen Kerl obendrein, sagst du nicht nein. Gerade besuchte Curtis die Tagung im Hotel und...

354 Ansichten

Likes 0

Meine Schwester ist ein Spermamüllcontainer

Mein Name ist Zack und meine kleine Schwester Melinda ist seit ihrem 12. Lebensjahr mein persönlicher Spermacontainer. Das ist keine inzestuöse Liebesaffäre. Es ist keine Erpressung oder Nötigung. Meine Schwester ist nur eine Schlampe und liebt es zu ficken. Zum Glück ist ihr Teenager-Bruder auch eine pubertierende Hormonfabrik, die rund um die Uhr ficken will. Ich habe auch einen schönen 8-Zoll-Schwanz und eine Vorliebe für sexy, athletische, blonde Teenager mit flachen Bäuchen und frechen Titten. Um ehrlich zu sein, war ich 7 und sie fast 6, als wir zum ersten Mal herumalberten - aber wir waren so jung, Wir hatten keine...

221 Ansichten

Likes 0

Die Mutter meines Freundes ficken

Alicia, was machst du heute Nacht? Ich habe meine Schwester gefragt. Ich werde mit meinem Freund in seinem Haus abhängen „Denkst du, du könntest mir das zustecken? Wie heißt er?“ Ich habe sie immer beschützt, und jetzt, wo sie 16 ist, wird es viele Typen geben, die versuchen, sie auszunutzen. Sogar ich finde sie heiß und sie ist meine Schwester. „Keine Sorge, ich denke, er ist schwul. Wie tatsächlich schwul. Weißt du?“ Ich hatte es eilig, ich hatte keine Zeit mehr, sie zu verhören. „Pass auf dich auf“, rief ich, als ich aus der Tür ging. Ich sprang in meinen angehobenen...

105 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.